ÖBB: Das Team der ÖBB-Konzernkommunikation ist ab März 2021 wieder komplett

in Personal & Management von

Ab März 2021 ist das Team der ÖBB-Konzernkommunikation wieder komplett. Die Leitung des Bereiches Konzernkommunikation liegt bei Robert Lechner, seine Nachfolge als Leiterin der externen Kommunikation übernimmt Gabi Zornig.

Gabi Zornig (54) war seit Anfang 2020 Pressesprecherin des Vizekanzlers und Bundesministers für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, Werner Kogler, und Medienkoordinatorin zwischen den Regierungsparteien. Davor leitete Zornig acht Jahre lang das Pressebüro der Grünen Österreichs. Ihre Karriere hat sie im Journalismus gestartet und konnte sich in mehr als zehn Jahren einen Namen als renommierte Wirtschafts-und Politikjournalistin machen. Zornig ging aus dem vorangegangenen objektiven Auswahlverfahren durch eine externe Agentur klar als bestgeeignete Kandidatin hervor.

Robert Lechner (46) ist als Leiter der ÖBB-Konzernkommunikation Sven Pusswald nachgefolgt, der im Herbst 2020 zu Siemens gewechselt ist. Lechner war seit 2018 Pressechef der ÖBB, davor leitete er das Public Relations-Team der OMV und war mehr als zehn Jahre in führenden Positionen im Wirtschaftsjournalismus tätig. Lechner hat an der Wirtschaftsuniversität Wien Handelswissenschaften studiert.

„Mit Gabi Zornig ist es uns gelungen, das Presseteam der ÖBB um eine der erfahrensten Kommunikatorinnen des Landes zu verstärken. Sie bringt umfassendes Verständnis für journalistisches Arbeiten und langjährige Vernetzung in der österreichischen Medienlandschaft mit und wird wesentlich zur Stärkung der Reputation der ÖBB als größtes Mobilitäts- und Klimaschutzunternehmen des Landes beitragen“, begrüßt ÖBB-Kommunikationschef Robert Lechner die neue Leiterin der externen Kommunikation. (red/ÖBB)

zur Startseite
nach oben gehen