Škoda Transportation liefert 54 Straßenbahnen

in Märkte & Player von

Transtech Oy, ein Tochterunternehmen der Škoda Transportation wird bis zu 54 neue Straßenbahnen vom Typ ForCity Smart Artic in die finnische Stadt Tampere liefern. Die Fahrzeuge sollen auf einer neu errichteten Strecke, die 2021 fertiggestellt wird, eingesetzt werden. Tampere hat im ersten Schritt eine Option für insgesamt neunzehn Straßenbahnen einschließlich Full Service gezogen. Der Wert des Vertrages beträgt 2,7 Milliarden Kronen.

„Tampere, Finnlands drittgrößte Stadt, bestellt für die erste Etappe ihres neuen Straßenbahnnetzes neunzehn Straßenbahnen vom Typ ForCity Smart Artic sowie das dazugehörige Full Service für zehn Jahre. Der Vertrag beinhaltet auch die Option für 46 weitere Fahrzeuge. Der neue Auftrag bestätigt unseren Erfolg in Finnland. Ende vergangenen Jahres haben die finnischen Staatsbahnen eine Option für zwanzig Doppelstockpersonenwagen und eine weitere Option für zwanzig Straßenbahnen für Helsinki und Espoo gezogen. Das alles bestätigt, dass die Übernahme des Unternehmens Transtech ausgezeichnet in unsere Strategie der weiteren Entwicklung auf westlichen Märkten passt“, erklärt  Tomáš Ignačák, Vorstandsvorsitzender von Škoda Transportation.

Derzeit sind in Helsinki bereits 33 von 89 bestellten Straßenbahnen vom Typ Forcity Smart Artic in Betrieb. Die ersten beiden Straßenbahnen wurden den Verkehrsbetrieben bereits im Jahr 2013 übergeben und anspruchsvollen und genauen Tests unterzogen. Die seit 2015 gelieferten Fahrzeuge tragen nach der Akquisition des Mehrheitsanteils von Transtech bereits das Logo von Škoda Transportation.

„Für Tampere haben wir moderne, bewährte Lösungen für die harten arktischen Bedingungen zu ansprechenden wirtschaftlichen Bedingungen angeboten. Das Fahrzeug für Tampere basiert auf Erfahrungen, die bei der Entwicklung der Fahrzeuge für die Hauptstadt Helsinki erprobt wurden. In diesem und im verganenen Jahr haben wir allein in Finnland Aufträge im Wert von rund zehn Milliarden Kronen gewonnen, was es uns ermöglicht hat das Unternehmen zu stabilisieren und uns auf Exportaufträge zu konzentrieren“, erklärt Zdeněk Majer, Vizepräsident von Škoda Transportation und Vorstandsvorsitzender von Transtech Oy.

Die dreiteilige Zweirichtungsbahn ForCity Samrt Artic Tampere ha eine Spurweite fon 1 435 mm, ist voll niederflurig und fasst 264 Fahrgäste (4 Personen/m2). (red/Škoda)

zur Startseite
nach oben gehen