Škoda Transportation liefert Straßenbahnen nach Sofia

in Märkte & Player von

Škoda Transportation hat einen Auftrag für die Lieferung von dreizehn Straßenbahnen in die bulgarische Hauptstadt Sofia gewonnen. Das Volumen des Auftrags liegt bei rund 23,3 Millionen Euro (610 Millionen Kronen), teilt das Unternehmen mit.

„Die neuen, sehr komfortablen Fahrzeuge für das bulgarische Sofia öffnen uns die Tür zu diesem aussichtsreichen Markt, auf dem wir bisher nicht vertreten waren. Gleichzeitig handelt es sich nach Prag, Bratislava, Riga und Helsinki um die fünfte EU-Hauptstadt, in der Straßenbahnen von Škoda im Einsatz sind“, erklärt Tomáš Ignačák, Vorstandsvorsitzender von Škoda Transportation.

Im Auswahlverfahren hat sich Škoda gegen das polnische Unternehmen Pesa durchgesetzt, das in den vergangenen Jahren bereits mehrere Dutzend Fahrzeuge nach Sofa geliefert hat. Der Preis umfasst nicht nur die dreizehn Fahrzeuge, sondern auch die Lieferung von Ersatzteilen und die Schulung von Mitarbeitern der lokalen Verkehrsbetriebe. Die Verkehrsbetriebe in Sofia nutzen für den Kauf EU-Förderungen. (red/Škoda Transportation)

zur Startseite
nach oben gehen