„Wir müssen Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für die Verkehrswende nutzen!“

in Politik & Recht von

Auf dem Digital-Gipfel der Bundesregierung, der heute und morgen in Dortmund stattfindet, diskutieren die Spitzen aus Politik und Wirtschaft darüber, wie Deutschland zum Leitmarkt und Leitanbieter für Digitalisierung und Mobilität werden kann.

Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes für den öffentlichen Personen- und Schienengüterverkehr VDV, betont in seinem Impulsvortrag: „Mobilität und Digitalisierung sind zentrale Treiber unserer Zeit. Sie müssen sich deshalb an vielen Stellen ergänzen und gemeinsam gedacht werden, wie zum Beispiel für Lösungen zur Erreichung der Klimaschutzziele im Verkehr. Für unseren Sektor heißt das: Wir müssen die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung auch für die Verkehrswende nutzen!“

Egal, ob beim Großprojekt Digitale Schiene Deutschland, bei Plattformlösungen für Ticketing und Vertrieb im ÖPNV oder beim autonomen Fahren: Immer häufiger entscheidet die jeweilige Gestaltung der Digitalisierung über künftige Geschäftsmodelle und Entwicklungen im Verkehrssektor. Die Vertreterinnen und Vertreter der öffentlichen Verkehrsunternehmen haben dies erkannt und treiben daher brancheneigene Lösungen mit Hochdruck voran – und sind dementsprechend stark und hochrangig beim diesjährigen Digital-Gipfel in verschiedenen Fachforen vertreten. (red/VDV)

zur Startseite