Tagesarchiv

Mittwoch, 11. Oktober, 2017

Rail Baltica-Bahnpläne durch alle baltischen Parlamente ratifiziert

in Bahnmarkt Europa von

Am 10. Oktober hat das Parlament Litauens bei einer Enthaltung ein zwischenstaatliches Abkommen über die Entwicklung der 870 Kilometer langen normalspurigen Rail Baltica-Eisenbahn ratifiziert. Nachdem zuvor das Parlament Lettlands diese Übereinkunft einstimmig und das Parlament Estlands bei 20 Gegenstimmen ratifiziert hatten, ist nun gegenüber der Europäischen Union eine klare Basis für die weitere Kofinanzierung des strategischen Projekts geschaffen worden. Mehr Lesen

Vollständige Elektrifizierung des Verkehrs wird unnötig teuer

in Industrie & Infrastruktur von

Eine einseitig auf Elektrifizierung ausgerichtete Energie- und Verkehrswende wird voraussichtlich mehr kosten als ein technologieoffener Ansatz. Zu diesem Ergebnis kommt die bundeseigene Deutsche Energie-Agentur (Dena) in ihrem Zwischenfazit der „Leitstudie integrierte Energiewende“, das am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde. Mehr Lesen

DB bringt autonome Flotte in öffentlichen Verkehr

in Personenverkehr von

Den autonomen Elektrobus per Smartphone-App zur gewünschten Zeit vor die Haustür bestellen und sich damit zum Bahnhof fahren lassen. Unterwegs sammelt das Shuttle automatisiert weitere Fahrgäste mit ähnlichen Routen ein. Noch ist das Zukunftsmusik. Aber die Deutsche Bahn (DB) arbeitet daran, dass diese Zukunft in greifbare Nähe rückt. Heute stellte der Konzern in Berlin sein neuestes Angebot unter der Marke „ioki“ vor. Mehr Lesen

Wettbewerber fordern klares Bekenntnis zur Schiene

in Politik & Recht von

33 Prozent der Zugkilometer im Schienenpersonennahverkehr, 41 Prozent der Verkehrsleistung im Schienengüterverkehr und 72 Prozent Marktanteil auf dem deutschen Waggon-Vermietmarkt: Die Wettbewerber im Schienenverkehr sind weiter auf Wachstumskurs. Das zeigt der heute in Berlin vor Politik, Verbänden und Bahnwirtschaft vorgestellten 5. Wettbewerber-Reports. Lediglich dem Fernverkehr fehlen mit 99 Marktanteil der DB AG weiterhin positive Impulse. Mehr Lesen

nach oben gehen