bahn manager Magazin #4/2017: Erfolg hat drei Buchstaben – BIM!

in Schwerpunkt von

Das aktuelle Heft zum Schwerpunkt Bahnbau & Infrastruktur ist ab sofort erhältlich. Zudem eröffnet der Hanse-Medien Verlag aus Lüneburg eine Repräsentanz in der Hauptstadt Berlin.

Einfacher planen, bauen und betreiben mit BIM: Spätestens ab 2020 will die Deutsche Bahn ihre Großprojekte via Building Information Modeling realisieren. Heißt: Die Zukunft des Bahnbaus ist digital. Wer im Spiel bleiben will, sollte daher lieber heute als morgen seine Prozesse umstellen. Doch der Wechsel ist mit Risiken verbunden. Denn der Umstieg auf BIM kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern er erfordert auch ein kulturelles Umdenken! Die gute Nachricht ist: Zur Abwechslung ist die Bahnbranche beim Thema BIM weiter als andere Branchen!

Apropos weiter: Der Hanse-Medien Verlag stärkt seine Präsenz in Berlin mit einer neuen Hauptstadtrepräsentanz. Leiter des Büros wird der Europa-Korrespondent des bahn manager Magazins Hermann Schmidtendorf. In dieser Funktion wird der Unternehmensberater und Fachjournalist auch den Vertrieb unterstützen.

Die aktuelle Ausgabe des bahn Manager Magazins ist für 16,50 Euro erhältlich und kann ab sofort beim Hanse-Medien Verlag bestellt werden. Das Heft umfasst 140 Seiten und erscheint in einer verbreiteten Auflage von rund 8000 Exemplaren. Im Abonnement kann das bahn manager Magazin für 99 Euro pro Jahr bezogen werden (ePaper und Printausgabe). Weitere Informationen auf: www.bahn-manager.de.

Der Hanse-Medien Verlag
Der Hanse-Medien Verlag ist ein junger Fachverlag mit Sitz in Lüneburg, der sich auf hochwertige Special-Interest-Titel spezialisiert hat. Das bahn manager Magazin ist das neue Wirtschaftsmagazin für den Schienensektor im deutschsprachigen Raum in Europa. Alle zwei Monate bringt die moderne B2B-Fachzeitschrift neueste Entwicklungen in der Bahnbranche auf den Punkt – kompetent, aktuell und verständlich.

zur Startseite