Akiem und Bombardier führen innovative TRAXX DC-Lokomotive in Polen ein

in Märkte & Player von

Der führende Mobilitätsanbieter Bombardier Transportation und Akiem, ein Leasingunternehmen für Schienenfahrzeuge, haben heute bei einer Medienveranstaltung am Bombardier-Standort im polnischen Wrocław die innovative BOMBARDIER TRAXX DC3-Lokomotive für Polen eingeführt.

Die TRAXX DC3-Lokomotive wird in Polen das modernste und effizienteste Fahrzeug im Gleichstrombetrieb sein.

Als offiziell erster Kunde hat Akiem 20 dieser Lokomotiven im November 2018 im Rahmen von Verträgen bestellt, die insgesamt 33 TRAXX AC-, DC- und MS-Lokomotiven umfassen. Die 33 Lokomotiven sollen zwischen 2019 und 2021 ausgeliefert werden.

Fabien Rochefort, CEO von Akiem, meint: „Wir sind stolz, dass wir seit mehr als fünf Jahren eine große Zahl polnischer Kunden bedienen, die im inländischen und internationalen Schienenverkehr im Einsatz sind. Wir haben beschlossen, uns verstärkt für das Wachstum und die Leistungsfähigkeit des Schienenverkehrs in Polen und Mitteleuropa einzusetzen, indem wir in rund 30 neue Lokomotiven investieren, die für den inländischen und grenzüberschreitenden Betrieb in Polen bestimmt sind. Unsere Flotte wird bis 2020 mehr als 180 TRAXX-Lokomotiven umfassen, von denen 55 Lokomotiven in Polen einsatzbereit sind. Wir eröffnen gerade offiziell eine Niederlassung in Warschau, um die Entwicklung von Akiem und mgw Service in dieser Region zu unterstützen, und wir freuen uns sehr, neue lokale Kompetenzen und Fähigkeiten für einen besseren Service für unsere Kunden einsetzen zu können.“

Peter Ammann, Head of Global Ecosystem Freight Corridors, Bombardier Transportation, betont: “Dieses Projekt zeigt wieder einmal, dass wir die polnische Wirtschaft durch die Herstellung von Wagenkästen für den einheimischen Markt sowie durch deren Export in nahezu alle Teile der Welt unterstützen – dies umfasst auch bislang mehr als 2.400 Wagenkästen für Lokomotiven. Jeder einzelne Wagenkasten für die in Europa und Nordamerika eingesetzten Lokomotiven stammt aus unserem Werk hier in Wrocław. Durch diesen neuen Vertrag mit unserem langjährigen Partner Akiem wurde der Einsatzbereich unserer innovativen TRAXX DC3-Lokomotive, der fortschrittlichsten in Europa, auf Polen ausgedehnt, wo die vorige Generation von TRAXX-Lokomotiven bereits zuverlässig in Betrieb ist.“

Bombardier und Akiem stellen ihre Kompetenzen im Schienenverkehrssektor durch ein breitgefächertes Angebot an Produkten, Zugsteuerungssystemen und Dienstleistungen in Polen unter Beweis. Bombardier ist an seinen vier polnischen Fertigungsstandorten mit insgesamt 2.800 Mitarbeitern sowie rund um die Entwicklung und an den beiden festen Servicedepots sehr aktiv, und Akiem eröffnet eine neue Niederlassung in Warschau und hat ein starkes Netzwerk aus lokalen Partnern aufgebaut. Für die Betreiber von TRAXX-Lokomotiven werden zahlreiche Dienstleistungen unter der Leitung von polnischen Teams bereitgestellt, darunter beispielsweise Ersatzteilmanagement, Wartung und eine Support-Hotline.

Mit der neuen Generation von Lokomotiven bietet Bombardier die modernste und umfassendste Palette an vierachsigen Elektrolokomotiven im Schienenverkehrsmarkt. Deren drei Modelle, TRAXX AC3, TRAXX MS3 und TRAXX DC3, sind auf den europäischen Hauptlinien unter allen vier Versorgungsspannungen einsetzbar und bieten alle eine optionale Last Mile-Funktion, einen unterstützenden Dieselmotor zur Überbrückung nicht elektrifizierter Streckenabschnitte. Die neuen Lokomotiven basieren auf der erfolgreichen TRAXX-Plattform mit 18 Jahren Erfahrung und mehr als 2.000 Fahrzeugen, die derzeit europaweit im Einsatz sind. (red/Bombardier)

Bild von links: Peter Ammann (Head of Global Ecosystem Freight Corridors, Bombardier Transportation), Fabien Rochefort (CEO von Akiem), Anna Puchalowicz (Key Account Manager für Zentral- und Osteuropa, Akiem) und Slawomir Nalewajka (Head of Ecosystem Polen, Bombardier Transportation).

zur Startseite
nach oben gehen