Bastian Goßner wird kaufmännischer Geschäftsleiter von Go-Ahead Bayern

in Personal & Management von

Zum 1. Juli 2019 startet Bastian Goßner (39) als kaufmännischer Geschäftsleiter von Go-Ahead Bayern sowie als bundesweiter Leiter Tarif, Erlöse und Vertrieb von Go-Ahead.

Ab Ende 2021 ist Go-Ahead für den Betrieb des Bahnverkehrs im Freistaat Bayern auf der Strecke des Elektronetzes Allgäu und ab Ende 2022 für den Betrieb des Regionalverkehrs im Los 1 der Augsburger Netze verantwortlich.

Damit wird Go-Ahead Bayern für seine Fahrgäste rund zehn Millionen Zugkilometer zwischen München, Memmingen und Lindau sowie zwischen München, Augsburg, Ulm, Nördlingen, Treuchtlingen, Donauwörth und Würzburg fahren.

Der Diplom-Geograph und Master of Business Administration Bastian Goßner ist bisher als Leiter Vertrieb/Marketing sowie als Prokurist für die agilis-Gesellschaften in Regensburg tätig.

Davor arbeitete er erfolgreich als Seniorreferent für die DB Fernverkehr AG. Sein beruflicher Start erfolgte bei der Bayerischen Oberlandbahn GmbH als Geschäftsentwickler und Leiter Vertrieb/Kommunikation.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Bastian Goßner einen kaufmännischen Experten mit hoher Eisenbahnaffinität sowie ausgeprägten Analysefähigkeiten mit rund 15 Jahren Branchenerfahrung für Go-Ahead in Bayern gewinnen konnten. Er ist ein weiterer wichtiger Garant für die erfolgreichen Betriebsstarts ab 2021 in Bayern“,

sagt Stefan Krispin, Geschäftsführer der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland.

Bastian Goßner ist regionalverwurzelt, geboren und aufgewachsen im genau mittig zwischen Günzburg (im Augsburger Netz) und Mindelheim (im E-Netz Allgäu) gelegenen Krumbach. Er lebt seit über 18 Jahren in Augsburg, wo er auch sein Büro für Go-Ahead Bayern beziehen wird.

Bastian Goßner ist ein ausgewiesener Experte für Marketing, Vertrieb und Tarif moderner Mobilitätsdienstleistungen. Neben seiner intensiven praktischen Berufserfahrung im Nahverkehr in Bayern ist er als Sprecher der Nichtbundeseigenen Eisenbahnen im Vorstand des Tarifverbandes der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland (TBNE) engagiert.

„Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben bei Go-Ahead in Bayern. Der Anspruch unseres Teams ist es, den Menschen im Freistaat ab Dezember 2021 eine hohe Qualität und einen erstklassigen Service im Nahverkehr zu bieten“, so Bastian Goßner. „Mit meinem Know-how und Erfahrungsschatz werde ich mich nicht nur in meiner Heimat, sondern auch bundesweit für Go-Ahead einbringen.“ (red/Go-Ahead)

zur Startseite
nach oben gehen