BVG: Eigene Sneaker-Kollektion

in Personenverkehr von

Die Berliner Verkehrsbetriebe bringen am 16. Januar gemeinsam mit Adidas eine Sneaker-Kollektion heraus. Das Modell “EQT Support 93/Berlin” ist auf 500 Exemplare limitiert und soll 180 Euro kosten. Die Schuhe tragen das Muster der Sitzbezüge, das viele BVG-Kunden aus ihrer U-Bahn kennen dürften. Außerdem sind die Schnürsenkel in BVG-Gelb.

Schon allein der Gestaltung wegen dürften die Schuhe schnell zum Sammlerstück werden. Doch während die Meinungen zum Muster durchaus auseinandergehen dürften, macht eine Sache viele BVG-Kunden sicherlich neidisch.

Von Mitte Januar bis einschließlich zum 31. Dezember 2018 gelten die Sneaker auch als Fahrkarte in allen BVG-Fahrzeugen. Die BVG verspricht, dass die Schuhe in allen Bussen, Bahnen und Fähren akzeptiert werden.

Verkauft werden sollen die Schuhe ab 16. Januar im Flagship-Store von Adidas in Berlin-Mitte und bei Overkill Berlin in Kreuzberg. Anlass für die Aktion ist übrigens der 90. Geburtstag, den die Berliner Verkehrsbetriebe in diesem Jahr feiern. Und: Werbung für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin sind die Schuhe ganz nebenbei auch. (red/bento)

zur Startseite
nach oben gehen