Call for Contributions für IT-TRANS gestartet

in Märkte & Player von

Die IT-TRANS ist die führende Fachmesse und Konferenz zum Austausch und zur Weiterentwicklung von IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr.

Vom 3. bis 5. März 2020 trifft sich die internationale Fachwelt zum siebten Mal in der Messe Karlsruhe, um sich über neueste Produktinnovationen des öffentlichen Personenverkehrs auszutauschen und über aktuelle Herausforderungen zu diskutieren. 

Im Rahmen der dreitägigen Konferenz haben Wissenschaftler, Branchenexperten und Meinungsführer die Gelegenheit, ihre innovativen Visionen einem internationalen Fachpublikum vorzustellen. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen „Smart Travellers in Smart Systems”. Das Vortragsprogramm widmet sich acht Hauptthemen, die die derzeitigen Prioritäten, Herausforderungen und Chancen des Sektors umfassen: 

 Digitale Transformation 

 Künstliche Intelligenz und IoT 

 Autonome Fahrzeuge 

 On-demand und Shared Mobility 

 Mobility as a Service (MaaS) 

 Ticketing und Fahrgeldmanagement 

 Datenspeicherung und -kontrolle 

 Management von Verkehrs- und Transportsystemen 

Interessierte können bis Donnerstag, 10. Oktober, über folgende Website Innovationen und Best-Practice-Beispiele für das Konferenzprogramm einreichen. Die Bewerbung muss das Ziel und ein Abstract des Vortrags enthalten; zudem ist ein kurzer Lebenslauf des Referenten mit Foto beizufügen. Ein Programmkomitee, unter anderem bestehend aus Vertretern des Internationalen Verbands für öffentliches Verkehrswesen (UITP), des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und des italienischen Verkehrsverbands ASSTRA, zeichnet für das Vortragsprogramm verantwortlich. 

Ob es um die Organisation und Verwaltung unserer Systeme, Betriebsabläufe oder Dienstleistungen geht oder um das Verhalten und die Erwartungen von Reisenden – IT und Digitalisierung spielen eine entscheidende Rolle für den öffentlichen Verkehr und Mobilität in Städten. Im Fokus der IT-TRANS stehen Lösungen zur Unterstützung des Betriebs von öffentlichen Verkehrssystemen und des Managements städtischer Verkehrsnetze. Die IT-TRANS zeigt auf, wie öffentlicher Verkehr von intelligenten Technologien, von vernetzten und autonomen Fahrzeugen, vorausschauender Instandhaltung, Virtual Reality und Internet der Dinge (IoT), profitieren kann. (red/Messe Karlsruhe)

zur Startseite