CRRC-VERTRETER IM bahn manager-INTERVIEW: EIGENES ETCS LEVEL 2 VOR ZULASSUNG

in Industrie & Infrastruktur von

Auf der neuen Elektronik-Messe MES Expo in Berlin gab es eine kleine Sensation, der chinesische Konzern CRRC stelle seine Version des europäischen Zugsicherungssystems ETCS vor. bahn manager sprach mit dem zuständigen Ingenieur.

Von Hermann Schmidtendorf, Chefredakteur bahn manager

Geng HongLiang ist Vice-chief engineer bei Hunan CRRC Times Signal & Communication Co. Ltd. und befasst sich speziell mit dem chinesischen ETCS. Das Tochterunternehmen des chinesischen Bahnkonzerns ist dabei, ein eigenes Sicherheitssystem für Europa mit dem Namen Sig-Themis zur Zulassung zu bringen.

Geng HongLiang: „Natürlich ist das wirklich harte Arbeit. Wir haben auf dem chinesischen Markt in etwas mehr als 10 Jahren fast 20.000 Kilometer Hochgeschwindigkeitsbahn gebaut. Und bei diesen Projekten haben wir viele Erfahrungen gesammelt. Basierend auf diesen Erfahrungen haben wir begonnen, für die ETCS-Systementwicklung zu arbeiten. Tatsächlich ist es mehr oder weniger dasselbe, da das CTCS (Chinese Train Control System, bm) von ETCS abgeleitet ist. Aber ja, ETCS hat eine sehr große Architektur. Doch wir haben alle Spezifikationen erhalten. Wir haben ein starkes Team. Wir haben unterschiedliche Verantwortlichkeiten, um die Spezifikationen zu recherchieren. Gleichzeitig haben wir eine europäische Sachverständigen-Organisation gebeten, die Systembewertung vorzunehmen. Sie haben uns auch sehr geholfen, die Spezifikationen, die Architektur und das System zu verstehen. Unsere Entwicklung und Bewertung erfolgt nahezu zeitgleich anhand der Systemanforderungen sowie des Designs und der Tests. Dann haben wir unsere entwickelten Äquivalente zur Prüfung der Interoperabilität an das in Europa zertifizierte Drittlabor geschickt. Und schließlich haben wir den Test erreicht.“

Das komplette Interview findet sich in der neuesten Ausgabe des bahn managers Nr.
6/2019. Auszüge auch im VIDEO – LINK: https://youtu.be/eK-pf7DYWm4

zur Startseite