Eisenbahn-Bundesamt beruft Netzbeirat für die Periode 2021-2023

in Politik & Recht von

Am 2. März 2021 findet die erste Sitzung des neu ernannten Netzbeirats statt, der die DB Netz AG in der Amtsperiode 2021-2023 in Fragen des Ausbaus, der Entwicklung, des Erhalts sowie der Bereitstellung und der Art des Netzes beraten wird.

Das Eisenbahn-Bundesamt hat für das Gremium 18 führende Vertreter des Güter- und Personenverkehrs, der Aufgabenträger und Verkehrsverbünde sowie der Eisenbahnverkehrsverbände aus verschiedenen Regionen und von Unternehmen verschiedener Größe ausgewählt. Die Beiräte sind ehrenamtlich tätig.

Der Netzbeirat ist ein gesetzlich vorgesehenes, unabhängiges Beratungsgremium, das die Netznutzer repräsentiert und deren Interessen auch öffentlich vertritt. Die DB Netz AG muss die Empfehlungen und Stellungnahmen des Netzbeirates zum Gegenstand ihrer Vorstandsberatungen machen.

Weitere Informationen und die Namen der Mitglieder finden Sie auf der Website des Netzbeirats (https://www.netzbeirat.de).

zur Startseite