Entlastung für Zugpersonal durch Schließfächer mit Ladefunktion

in Personal & Management von

Jederzeit bereit für den nächsten Einsatz: Mithilfe der Ladeschränke von rotstahl können die tragbaren Fahrscheinprüfgeräte der HLB Hessenbahn GmbH sicher gelagert werden – gleichzeitig lädt der Akku.

Die HLB Hessenbahn GmbH erbringt Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr im Land Hessen und darüber hinaus. Zu seinem wichtigsten Erfolgsfaktor zählt das moderne, regionale Verkehrsunternehmen seine Mitarbeiter. In einer langfristigen Zusammenarbeit mit der rotstahl GmbH wurden 18 Ladeschränke an verschiedenen Standorten der Hessenbahn aufgestellt. Mit diesem Projekt wird vor allem die Entlastung des Zugpersonals vorangetrieben: Wenn die Schicht vorbei ist, können die tragbaren Prüfgeräte der Zugbegleiter hier geladen und gleichzeitig mit anderen Wertsachen sicher weggeschlossen werden.

Individuelle Konstruktion
Diese Lösung wurde von der rotstahl GmbH für die individuellen Ansprüche der Hessenbahn konstruiert und auf die Maße der tragbaren Terminals samt Ladekabel angepasst. Neben dem Kerngeschäft mit Spinden und Schließfächern erweitert das Bad Lausicker Unternehmen Stahlschränke mit Ladefunktionen über USB und Steckdosenleisten. Die Firma bietet Speziallösungen für die besonderen Anforderungen von Unternehmen, Rettungskräften und Schulen.

Erfolgreiche Testphase
Nach einer Probestellung wurden die Ladeschränke weiter verfeinert und mit Einwurfschlitzen für Briefe und Unterlagen ergänzt. So erhalten Mitarbeiter gleich beim Entnehmen der Geräte Ihre Post oder Mitteilungen. Durch den hohen Sockel sind selbst die unteren Schließfächer bequem zu erreichen. Jeder Schrank verfügt über zehn Fächer, die mit Steckdosen ausgestattet sind. Durch diese Anschaffung können bis zu 180 tragbare Terminals gleichzeitig geladen werden. „Wir freuen uns über die maßgeschneiderte Lösung von rotstahl. Sie integriert sich bestens in unsere Arbeitsabläufe und entlastet die Mitarbeiter.“ so Christian Schulz, stellvertretender Standortleiter der HLB Hessenbahn GmbH.

Fazit: Mit der fortschreitenden Digitalisierung wird die Frage nach einer fachgerechten und sicheren Aufbewahrung der elektronischen Geräte immer präsenter. Die rotstahl GmbH bietet in dem Bereich vielseitige und anpassbare Lösungen. (red/Rotstahl)

Mehr Infos auf: www.rotstahl.de

zur Startseite
nach oben gehen