European Railway Award 2021 geht an LNVG für Pionierarbeit mit Alstom

in Märkte & Player von

Das innovative Wasserstoffzug-Projekt Coradia iLint von Alstom, im Auftrag der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG), wurde mit dem diesjährigen European Railway Award ausgezeichnet.

Carmen Schwabl, Geschäftsführerin bei der LNVG, nahm den Preis bei der Online-Preisverleihung entgegen. Gemeinsam mit ihren Projektpartnern hat die LNVG die Initiative gestartet, Wasserstoff als Kraftstoff im Schienenpersonennahverkehr zu testen.

Alstoms Coradia iLint wurde von der Jury aus CEOs der Bahnindustrie, EU-Entscheidungsträgern, früheren Gewinnern und ausgewählten Journalisten für den Preis vorgeschlagen. Die Jury lobte in ihrer Begründung die herausragende Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern LNVG, Alstom, dem Land Niedersachsen, den Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) und dem Gase- und Engineering-Unternehmen Linde. Alstom hat im Rahmen des Projekts zusammen mit seinen Partnern bewiesen, dass Wasserstoffantrieb eine zuverlässige und emissionsfreie Alternative zu Dieselbetriebenen Regionalzügen auf nicht-elektrifizierten Strecken ist.

„Es ist ja nicht ganz selbstverständlich, dass ein Unternehmen der öffentlichen Hand eine technologische Entwicklung dieser Tragweite auslöst und begleitet. Mit unseren Partnern in der Testphase ist eine echte Weltpremiere im Fahrgastbetrieb in Niedersachsen gelungen,“

Carmen Schwabl, Geschäftsführerin der LNVG. Unser Ziel war eine echte Alternative zum Diesel zu bieten, marktreif zu machen und in einem ersten Netz im täglichen Fahrgastbetrieb einzusetzen.“

Von September 2018 bis Ende Februar 2020 legten zwei Coradia iLint Züge erfolgreich mehr als 180.000 Kilometer im regulären Fahrgastbetrieb zurück. Derzeit läuft die Serienproduktion dieser bahnbrechenden Innovation für den Schienenverkehr. Ab 2022 werden die ersten wasserstoffbetriebenen Serienzüge in Deutschland eingesetzt.

“Wir freuen uns sehr, dass unser Kunde LNVG für das innovative Wasserstoffzug-Projekt ausgezeichnet wurde. Unser gemeinsames Projekt Coradia iLint zeugt von einem klaren Bekenntnis zu grüner Mobilität in Verbindung mit modernster Technologie. Heute können wir sehr stolz auf unseren innovativen Coradia iLint sein, den ersten und einzigen existierenden Wasserstoffzug der Welt,” sagte Gian Luca Erbacci, Senior Vice President Europe bei Alstom. (red/Alstom)

zur Startseite