DVF: Lebensadern offen halten mit der Güterbahn!

in Politik & Recht von

Der Schienengüterverkehr ist in der Corona-Krise ein Rückgrat der Versorgungssicherheit sowohl für die Bevölkerung als auch für die Industrie.

Das haben in einer gemeinsamen Charta führende Unternehmen und Verbände des Bahnsektors bekräftigt und erforderliche Maßnahmen aufgezeigt, um eine ganzheitliche Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz von Verkehrsminister Andreas Scheuer und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich der Lebensmittelversorgung, Lieferketten, Mobilität und Logistik betont DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn die Herausforderung für den Mobilitätssektor und die damit verbundenen notwendigen Änderungen der Rahmenbedinungen: „Angesichts der Grenzschließungen und kilometerlangen Staus kann die Güterbahn Lkw-Verkehre zum Teil übernehmen, insbesondere für die langen Strecken. Damit die Güterzüge ungehindert fahren können, brauchen wir für das Zugpersonal Kinderbetreuung, Hotels am Standort für Personalwechsel und verlängerte Öffnungszeiten an den Terminals des kombinierten Verkehrs, also 24-Stunden-Betrieb. Wir müssen verkehrträgerübergreifend stärker zusammenarbeiten und die anderen Verkehrsmittel in unsere Transportketten einbeziehen.“

Van Hoorn weiter: „In unserer Charta haben wir verschiedene Szenarien durchdacht, da die Entwicklung zurzeit für niemanden absehbar ist. So kann es steigendes Verkehrsaufkommen geben, da Lkw-Ladungen von der Straßen übernommen werden müssen, oder das Gegenteil eintreten. Der Bahnsektor wird die Möglichkeiten mit der Industrie konzeptionell und organisatorisch vorbereiten, um bestmöglich auf die eintretenden Veränderungen reagieren zu können.“ (red/DVF)

Die Unterzeichner sind das Deutsche Verkehrsforum DVF, Deutsche Bahn AG, Kombiverkehr, Hamburg Port Authority HPA, Allianz pro Schiene, Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung BGL, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen VDV, Verband der Bahnindustrie in Deutschland VDB, Netzwerk Europäischer Eisenbahnen NEE, Mofair und der Verband der Güterwagenhalter in Deutschland.

zur Startseite
nach oben gehen