Huawei soll Funknetz der DB ausrüsten

in Industrie & Infrastruktur von

Huawei ist einem Zeitungsbericht zufolge wichtiger Lieferant der DB. Der umstrittene chinesische Telekom-Ausrüster soll laut “Handelsblatt” neben dem Softwarekonzern Atos und dem Netzwerkausrüster Nokia das hochsensible Bahnfunknetz GSM-R des Staatskonzerns neu aufbauen.

Dieses Netz genießt Sicherheitsstufe eins bei der Bahn, weil damit der gesamte Zugverkehr innerhalb Deutschlands und über die Grenzen gesteuert wird. Der Gesamtauftragswert beläuft sich den Angaben zufolge auf geschätzt eine halbe Milliarde Euro.

Die Darstellung der US-Regierung, Huawei könne keine Datensicherheit gewährleisten, hat auch in Deutschland heftigen Streit um die künftige Rolle Huaweis in der Ausrüstung mit Kommunikationstechnik ausgelöst. Von einem Sicherheitsrisiko will die Bahn aber nichts wissen.

Für die Erneuerung des europaweit standardisierten Funksystems im deutschen Eisenbahnnetz habe die Deutsche Bahn Leistungen nach geltendem Recht ausgeschrieben und vergeben, teilte der Staatskonzern dem “Handelsblatt” mit.

“Die Komponenten der Vertragspartner durchlaufen aktuell das umfassende Zulassungsverfahren der DB und der Aufsichtsbehörde. Hierbei wird der Einsatz im Eisenbahnsystem detailliert getestet und intensiv geprüft.”

(red/Spiegel Online)

zur Startseite
nach oben gehen