Innovative Lösung zur Fahrgeldsicherung

in Personenverkehr von

Securitas, der Marktführer für Sicherheitsdienstleistungen, hat die Ausschreibung der traffiQ – Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH über Fahrgeldsicherung gewonnen. Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Durchführung von Fahrausweisprüfungen sowie die Erhebung des erhöhten Beförderungsentgelts inklusive der außergerichtlichen und gerichtlichen Betreibung in den städtischen Busverkehren in Frankfurt.

Als Spezialist für die Forderungsbeitreibung ist die Hamburger Anwaltskanzlei KSP Rechtsanwälte mit an Bord. In diesem Zusammenhang sind die Hamburger auch für die strafrechtliche Bewertung der Sachverhalte und die etwaige Anzeige bei den Strafverfolgungsbehörden verantwortlich. Die Tätigkeiten für traffiQ beginnen ab dem 1. Januar 2018. Hierfür wird Securitas ein eigenes Prüfteam in Frankfurt bereitstellen. Für die Fahrausweisprüfdienste wird das Team auf das UFHO-System von AMCON zurückgreifen, das dank des modularen Aufbaus und der mehrschichtigen Architektur intuitiv bedienbar ist.

„Wir freuen uns sehr, dass wir traffiQ mit unserem partnerschaftlichen Gesamtkonzept überzeugen konnten. Dies sieht im Kern vor, dass die Dienstleistungen Fahrausweisprüfung und Forderungsbeitreibung als Gesamtpaket von spezialisierten Branchenexperten übernommen werden. So können wir traffiQ die leistungsstärkste Lösung am Markt anbieten“ so Wolfgang Peper, Geschäftsführer von Securitas.

Über SDVS Securitas Deutsche Verkehrssicherheits und Service GmbH & Co. KG Securitas ÖPV – Auf ganzer Strecke eine sichere Wahl. Wir bieten Services und schaffen Sicherheit an Haltestellen, Bahnhöfen und am Gleis ebenso wie in Bussen und Bahnen. Unser Portfolio umfasst Fahrkartenprüfdienste, Sicherheits- und Ordnungsdienste sowie die Sicherung von Gleisbaustellen. Vom regulären Streifendienst über die Abgangskontrolle bis hin zur Vollkontrolle erbringen wir einen effizienten und fahrgastfreundlichen Fahrkartenprüfdienst, inklusive der Einnahmensicherung. 

KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist eine wirtschaftsrechtlich ausgerichtete und auf den Einzug von Forderungen – und die damit verbundene Rechtsberatung – spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Als inhabergeführtes Unternehmen mit ca. 500 Mitarbeitern ist KSP Marktführer im anwaltlichen Forderungsmanagement in Deutschland. Auf volldigitalisierter Basis wird für Mandanten in unterschiedlichen Branchen ein Forderungsvolumen von mehreren Milliarden Euro betreut. KSP kombiniert die rechtlichen Instrumentarien sowie den Status und die rechtlichen Privilegien einer Rechtsanwaltskanzlei mit einer hochleistungs- und mengenfähigen Infrastruktur. Die Kernbotschaft im Rahmen einer wertschätzenden Kundenansprache lautet: Kümmern Sie sich jetzt! Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Als Anbieter von Fahrgeldmanagement-, Fahrgastinformations- und Kommunikationssystemen für Busse und Bahnen unterstützt AMCON seit vielen Jahren Verkehrsbetriebe dabei, den ÖPNV attraktiver und effizienter zu gestalten. Inzwischen verlassen sich immer mehr Kunden auf das Knowhow und die innovativen Softwarelösungen von AMCON. Das modular aufgebaute UFHO-System stellt dabei das zentrale Produkt dar. AMCON-Produkte überzeugen durch ihre State-of-the-art-Technologie. Ihr modularer Aufbau und ihr hoher Standardisierungsgrad erlauben es, sie autonom einzusetzen oder sie, je nach Anforderung des Verkehrsbetriebes, individuell in einer intelligenten Gesamtlösung zu integrieren. Auch eine stufenweise Systemerweiterung ist möglich. Weitere Informationen sind unter www.amcongmbh.de verfügbar. (red/KSP)

zur Startseite
nach oben gehen