IT-Trans: Grundstein für neues Verbindungsbüro und Trainingszentrum

in Forschung & Entwicklung von

Gestern haben der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und führende Mobilitätsakteure der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) den Partnerschaftsvertrag „UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership“ unterzeichnet.

Eine Mobilitäts-Innovations-Partnerschaft in dieser Form hat der Weltverband UITP bisher mit keiner anderen Region geschlossen. Das begründet der Generalsekretär der UITP, Mohamed Mezghani, so: „Karlsruhe ist eine international und wohlverdient renommierte Region mit herausragender Innovationskompetenz im Mobilitätsbereich. Die UITP hat schon lange die Bedeutung der Zusammenarbeit mit den Technologieführern erkannt. Mit dem Start der ‚UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership‘, in enger Kooperation mit der TRK, setzen wir dieses Engagement fort. Unser neuestes Verbindungsbüro und das regionale Trainingszentrum werden eine Schnittstelle zwischen der UITP und der TRK darstellen. Hier können sich unsere Mitglieder mit Karlsruhe, dem führenden Tech-Hub, vernetzen und ihre Mobilitätskompetenzen und -kenntnissen weiterentwickeln.“ Die TRK erhält damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und wird künftig noch strategischer und intensiver in das weltweite UITP-Partnernetzwerk und die Innovationsprojekte eingebunden.

Vorzeige-Region für moderne Mobilität

Die Partnerschaft der TRK und der UITP fußt auf einer langjährigen engen Zusammenarbeit und ist eng mit der Messe Karlsruhe verknüpft. Denn Zentrum der bisherigen Kooperation ist die IT-TRANS, Internationale Fachmesse und Konferenz für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, die seit 2008 in Karlsruhe stattfindet und bei der Mitgliedsunternehmen der TRK ihre digitalen Mobilitätslösungen bereits an einem Gemeinschaftsstand vorgestellt haben. „Mit der IT-TRANS bringen wir alle zwei Jahre die globale Elite der ÖPV-Branche nach Karlsruhe und haben so das Fundament für die enge Beziehung zur UITP – unseres Co-Veranstalters – geschaffen. Mit der Mobility Innovation Partnership wird die internationale Sichtbarkeit Karlsruhes und ihrer Mobilitäts- und IT-Kompetenz nun um einen wichtigen Baustein erweitert. Darauf dürfen wir gemeinsam mit unseren starken regionalen Partnern stolz sein“, stellt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, fest.

Neben bilateralen Kooperationen mit der UITP präsentierten sich die Partner aus der TRK außerdem gemeinsam auf dem Weltkongress der UITP in Montreal 2017. Zudem werden sie im Juni beim Weltkongress in Stockholm mit einem Gemeinschaftsstand, einer von Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup geleiteten Delegation sowie in einer Kongress-Session präsent sein.

Gründungspartner der „UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership“ sind neben der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH und der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK): INIT, PTV GROUP, Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) mit Albtal- Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) und Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Leistungszentrum Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA), FZI Forschungszentrum Informatik und die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. (red/Messe Karlsruhe)

zur Startseite
nach oben gehen