KEINE DEUTSCHE FLUGLINIE IST SO PÜNKTLICH WIE DIE DB

in Personenverkehr von

Deutschlands Bahn-Fernverkehr muss pünktlicher werden, doch keine deutsche Fluglinie war 2018 so pünktlich wie die Deutsche Bahn, vermeldet die Allianz Pro Schiene.

Von Hermann Schmidtendorf, Redaktion bahn manager

Der Branchendienst aerotelegraph untersuchte die Pünktlichkeitswerte der in Europa kursierenden Fluggesellschaften und stützte sich dabei auf Ranglisten des Luftfahrtdatenservices OAG. Bei der Bahn gab es Sturmschäden und Personalprobleme, doch auch im Flugwesen, so aerotelegraph, holperte es arg auf der Start- und Landebahn: “Der Sommer 2018 geht als Chaos-Sommer in die Annalen der europäischen Luftfahrt ein. Streiks, Personalengpässe an Flughäfen und bei den Flugsicherungen, Wetterkapriolen, Mehrverkehr und Fehlplanungen bei den Fluggesellschaften führten zu einer Rekordzahl von Verspätungen und Annullierungen. Viele Airlines haben sich massiv verschlechtert.”

2018 waren 94,1 Prozent der DB-Nahverkehrszüge pünktlich, erinnert die Allianz Pro Schiene, im Fernverkehr waren es 74,9 Prozent. Die pünktlichste deutsche Fluggesellschaft erreichte 2018 gerade mal eine Pünktlichkeitsquote von 72,2 Prozent. Dabei handelt es sich um die in Düsseldorf ansässige Billigtochter der Lufthansa eurowings. Die Muttergesellschaft kam 2018 nur auf einen Pünktlichkeitswert von 69,40 Prozent gegenüber 76,90 Prozent in 2017. Die Feststellung dieser Werte wird im Flugwesen anders als bei den Bahnen gehandhabt. Die Deutsche Bahn betrachtet einen unter 6 Minuten verspäteten Zug noch als pünktlich. Dabei werden komplett ausgefallene Züge nicht gewertet, was ihr schon den Vorwurf einbrachte, auf diese Weise die Statistik künstlich zu verschönern. In der Flugbranche gilt ein Flug als pünktlich, wenn er innerhalb von 15 Minuten um den geplanten Zeitpunkt ankommt oder startet. Dabei werden auch Annullierungen berücksichtigt.

Der Nachrichtendienst studiogera.de meldet, die Deutsche Bahn AG werde jetzt die Pünktlichkeitskriterien aus dem Flug- und Fernbusverkehr übernehmen. Bei jedem einzelnen der täglich 400.000 Fahrgäste in IC, EC und ICE soll gemessen werden, ob die Ankunft am Endbahnhof mehr oder weniger als eine Viertelstunde zu spät ist. Dabei werden dann nicht nur ausfallende Züge mit eingerechnet, sondern auch, ob der Anschluss erreicht wurde oder ob ein späterer Ersatzfahrzeug fuhr. Die Deutsche Bahn AG wolle, so studiogera, nachweisen, “dass mehr als 80 Prozent der Reisenden nicht später als 15 Minuten nach Fahrplan ihr Ziel erreichen”. Die bisherige zugbezogene Pünktlichkeitsmessung solle auch weiterhin veröffentlicht werden.

Angeführt wird die Liste der pünktlichsten Flieger durch Air Baltic, KLM, Iberia und Alitalia. Doch diese bieten nicht alle gesuchten Strecken an und vor allem nicht unbedingt für die von Flugkundinnen und Kunden erhofften Super-Sparpreise. Übrigens werden auch in der Flugbranche neue Personale gesucht – beispielsweise in der Reservation bei Vietnam Airlines in Frankfurt/Main. Doch angesichts des nicht unbedingt besseren Pünktlichkeitsrenommees bietet sich vielleicht doch besser der Einstieg als Lokführerin oder Lokführer an – ein derzeit krisenfester Job…?

zur Startseite