Kombinierter Verkehr: H.Essers ordert 210 Kögel-Auflieger

in Industrie & Infrastruktur von

Der Logistikanbieter H.Essers mit Hauptsitz im belgischen Genk hat jüngst 210 neue Kögel Cargo Rail mit RoRo-Ausstattung bestellt. Die neuen, nach DIN RN 12642 Code XL zertifizierten Auflieger in Rail-Ausführung sollen die Ökobilanz stärken.

Koegel_Essers

 Mit 950.000 Quafdratmeter Lagerfläche, einer Flotte von 1460 Lkw und 3050 Trailern ist H.Essers einer der größten Logistikdienstleister in Europa. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 5400 Mitarbeiter an 67 Standorten in 15 Ländern West- und Osteuropas. H.Essers hat sich für den Transport und die Logistik von Chemikalien, pharmazeutischen Erzeugnissen, Produkten des Gesundheitswesens und für andere hochwertige Waren spezialisiert.

 Zudem bietet H.Essers Transporte per Bahn und Schiff, um die CO2-Bilanz so gering wie möglich zu halten. Dazu tragen künftig auch die neuen Kögel Auflieger bei.

 Auflieger bis Züge bis 140 km/h zugelassen

Die 210 für den multimodalen Verkehr bestimmten Auflieger verfügen über einen verstärkten Fahrgestellrahmen. Dank der im Rahmen integrierten Greiferkanten, einem Greiferzangen-Planenschutz und der speziellen Achsen in Rail-Ausführung sind die Cargo Rail Auflieger bahnverladbar. Dabei sind die neuen Trailer für die flexible Verladung auf die gängigsten Bahn-Taschenwagen c, d, e, f, g und h ausgelegt.

 Die Auflieger sind nach DIN EN 12642 Code XL zertifiziert und damit für den Transport auf Schnellgüterzügen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h zugelassen. (red Kögel Trailer)

 

zur Startseite