Mehr Containerverkehr zwischen Hamburg und Sachsen

in Transport & Logistik von

Das DUSS-Terminal Leipzig-Wahren verdoppelt seine Umschlagkapazität und setzt auf Wachstum im Containerverkehr mit dem Hamburger Hafen. Anfang September luden DUSS und Hafen Hamburg Marketing e.V. (HHM) zum Branchentreff Kombinierter Verkehr.

Hans Pieper, Geschäftsführer der DUSS, wies in seiner Begrüßung der rund 90 Gäste und Teilnehmer auf das neu erstellte, zweite Terminal-Modul hin. „Die Erweiterung unseres KV-Terminals, das jetzt über acht Umschlaggleise, vier Portalkräne und größere Abstellflächen verfügt, ist für uns ein wichtiger Meilenstein. Damit können wir in Leipzig-Wahren rund 220.000 Ladeeinheiten im Jahr umschlagen. Das entspricht einer Verdoppelung unserer Umschlagkapazität.“

HHM-Vorstand Ingo Egloff freute sich über das große Teilnahmeinteresse und darüber, dass mit einer Informationsveranstaltung auf einem KV-Terminal der erste Einsatz eines speziellen Informationscontainers von Hafen Hamburg Marketing erfolgte. „Mit dem neuen Veranstaltungsformat ‚Container Roadshow‘ gehen wir gemeinsam mit Partnern und Mitgliedsunternehmen auf Terminals und andere interessante Plätze im Binnenland, um für die hervorragenden Seehafen-Hinterlandverbindungen des Hamburger Hafens zu werben und Fachinformationen direkt in den Markt zu bringen.“ (red/HHM)

zur Startseite
nach oben gehen