MIT BIG DATA DEN BAHNBETRIEB OPTIMIEREN

in Märkte & Player von

“The Rise of IoT & Big Data” – “Der Aufstieg des Internets der Dinge und der Big Data im Bahnwesen” – unter diesem Motto findet am 28. und 29. Mai in München eine hochaktuelle Konferenz statt.

Von Hermann Schmidtendorf, Redaktion bahn manager

Bereits die Vorgängerkonferenz zu diesem Thema im letzten Jahr war überaus gut besucht. Neue Technologien erfordern einen vermehrten Informationsaustausch. “Schnelle Einführung von Innovationen, neue intelligente Technologien und auf Künstlicher Intelligenz basierende Systeme sind jetzt die Schlüsselanforderungen, um Probleme im Bahnbetrieb zu lösen”, ist sich Ben Holliday vom Konferenzveralnstalter Rotaia Media sicher. “Neue Technologien werden benötigt, um beispielsweise Kapazitätsprobleme zu lösen, ohne teure und zeitaufwändige Investitionen in neue Infrastrukturen zu tätigen.”

Für Infrastrukturbetreiber und Eisenbahnverkehrsunternehmen, die bereits Datenerfassungssysteme implementiert haben, besteht die Möglichkeit zu prüfen, wie ihre aktuellen Anwendungen auf die nächste Ebene gebracht werden können, und natürlich die Möglichkeit, Best Practices und Herausforderungen mit einem interessierten Branchenpublikum zu teilen. “Es gilt zu verstehen, wie man riesige Datensätze aus jedem Aspekt des Betriebs sammeln und richtig nutzen kann, um Kosten zu reduzieren, Ausfallzeiten zu minimieren, die Kapazität zu erhöhen und die Services zu verbessern”, unterstreicht der Veranstalter.

Zu den Unterstützern und Besuchern der Konferenz gehören Banedanmark, ProRail, RFI, NMBS / SNCB, Trenitalia, MRS Logistica, SNCF-Logistik, die VR-Gruppe, BAN NOR, DB Netz, Unife, BVB, die Irische Eisenbahn und die Litauische Eisenbahn. Unter den Top-Referenten befinden sich Marcus Frantz, Chief Information Officer der ÖBB, Arne Benox, Leiter der Telekommunikation bei den SBB, Thomas Peter Jaeger, Leiter Flottenentwicklung, Digitalisierung und Projekte bei DB Cargo, Pieter Linden, Team Lead Data Science bei Infrabel und Paul Barnes, Chefingenieur für Intelligente Infrastruktur bei Network Rail. Nähere Informationen zu Programm und Teilnahme finden sich unter www.iotandbigdatainrail.com.

bahn manager hat die Media-Partnerschaft übernommen und wird über die Konferenz in Heft 4/2019 sowie auf der Video-Plattform auf YouTube berichten.

zur Startseite