Monti übernimmt SSP 110 nach Robel Retrofit

in Märkte & Player von

Am 25. Februar übergab Robel in Freilassing die erste im Rahmen eines Retrofits vollständig überarbeitete Schotterplaniermaschine SSP 110 SW an die Monti GmbH in Merchweiler.

Das Baujahr 1990 ist dem Schotterpflug namens „Sylvia“ nicht anzusehen: Die Maschine ist technisch auf dem neuesten Stand und verfügt nun nicht nur über eine moderne, klimatisierte Kabine und neue Einbaugarnituren (Planier- und Flankenpflüge, Förderband, Kehranlage, etc.). Monti entschied sich außerdem dafür, die komplette Steuerung zu ersetzen und einen umweltfreundlichen Motor der aktuellsten Abgasstufe 5 mit SCR Katalysator einzubauen.

Monti Gesch.ftsführer Dr. Karl-Heinz Schneider sieht sich in seiner Entscheidung für ein Retrofit bestätigt: „Die enormen Lieferzeiten für Neumaschinen sind für uns nicht mit dem Betrieb vereinbar, deshalb haben wir uns für die Generalüberholung bei unserem langjährigen Partner Robel entschieden. Nach einem Jahr Bauzeit und zum rund halben Preis eines Neukaufs ist aus der alten Dame wieder ein flotter Teenager geworden, der uns mindestens die nächsten 20 Jahre volle Dienste leisten wird. Das ist sicher nicht der letzte Schotterpflug, der wieder zu Robel kommt.“ (red/Robel)

zur Startseite