NetModule rüstet Abellio-Fahrzeuge mit Fahrgast-WLAN aus

in Werkstatt & Service von

Für den Bahnbetreiber Abellio begann schon im Vorfeld der Betriebsaufnahme des Dieselnetzes Sachsen-Anhalt (DISA) im Dezember 2018 ein richtungsweisendes Projekt.

Die eingesetzten Züge sollten für die kommenden 14 Jahre mit WLAN für die Fahrgäste ausgestattet werden. Dabei leistet Abellio Pionierarbeit: Erstmals in Deutschland übernimmt ein Betreiber die Verantwortung für diese Form der Kommunikationslösung  anstelle des Fahrzeugherstellers. Für eine solche Aufgabe braucht es starke Partner.

Deshalb übernahm NetModule eine tragende Rolle bei diesem Projekt. Der Hersteller innovativer Kommunikationstechnik baute direkt ab Werk  hauseigen entwickelte, bahnzertifizierte Wireless Router als Herzstück der Kommunikationslösung in die 54 brandneuen ALSTOM Coradia Lint-Züge ein. Die zum Einsatz kommenden NB3800 MediaRail-Router bieten drahtlosen Internetzugang über LTE und eine umfangreiche Mediaserverfunktionalität. Der bis zu 1TB großer integrierter Speicher und schnelles WLAN ermöglichen datenintensive Anwendungen wie Passagier-WLAN und Entertainmentangebote für unterwegs. Dank neuester Funktechnologien und der Bündelung von vier verschiedenen Mobilfunknetzen wird die bestmögliche Verfügbarkeit des Internets und eine hohe Bandbreite garantiert.

„Neben der langjährigen Expertise von NetModule waren vor allem die für unsere Bedürfnisse ausgerichteten Produkte ausschlaggebend. Auch finanziell war das Angebot für uns attraktiv. Wir legen großen Wert darauf, dass sich die Router einfach installieren lassen und in WLAN-Lösungen integrierbar sind“, meint Andreas Schymura, zuständiger Projektleiter bei Abellio. „Mit dem NetModule-Bahnrouter haben wir quasi die Fritzbox im Fahrzeug – einfacher und kosteneffektiver dürfte es kaum gehen.“ 

Als Zusatznutzen wertet Abellio, das sich die NetModule-Router problemlos mit WLAN-Lösungen aus dem Massengeschäft (z.B. Hotel/Gastronomie, Touristik) kombinieren lassen. Das ermöglicht beispielweise regional begrenzte Werbeeinblendungen von Sehenswürdigkeiten oder werbetreibenden Unternehmen entlang der befahrenen Bahnstrecke einzuspielen. Daraus lassen sich laufende Kosten des Systems teilweise kompensieren. Ein Gewinn für alle Beteiligten. (red/NetModule AG)

zur Startseite