Neuer Lenkungskreis für den VPI 08

in Politik & Recht von

Ein moderner, zukunftsfähiger Schienengüterverkehr ist digital unterwegs – darüber herrscht sektorweit Konsens. Auch im europaweit etablierten Instandhaltungsleitfaden VPI-EMG nimmt das Thema Digitalisierung und elektronischer Datenaustausch seit Jahren eine wichtige Rolle ein.

Vorstände und Geschäftsführer von Haltern und Werkstätten haben sich jetzt im neu gebildeten Lenkungskreis VPI 08 zusammengefunden, um den strukturierten Datenaustausch über das Leitfadenmodul 08 branchenweit voranzutreiben.

Der neu gegründete Lenkungskreis will die bestehende VPI 08 Arbeitsgruppe bei der Weiterentwicklung des Tools unterstützen und die strategische Ausrichtung festlegen. Das gemeinsame Ziel: In naher Zukunft sollen alle Halter und Werkstätten ohne großen Aufwand in der Lage sein, elektronisch Daten auszutauschen – ganz gleich wie groß oder wie IT-affin sie heute sind.

Für Halter und Werkstätten ist der strukturierte Datenaustausch auf Basis des Leitfadenmoduls VPI 08 zentral für die Effizienzsteigerung der eigenen Prozesse. Derzeit sind Anwendungsgrade und Umsetzungstiefe des VPI 08 noch sehr unterschiedlich – sowohl innerhalb der VPI-Mitgliedsunternehmen als auch unter den Nutzern des VPI–EMG insgesamt.

Gründungsmitglieder des Lenkungskreises VPI 08 sind: Peter Reinshagen (ERMEWA SA), Sven Wellbrock (VTG AG), Bernd Hommels (Project Partners GmbH), Ines Villmann-Doll (Villmann Gruppe), Johann Feindert (GATX Europe), Carsten Elstner (Kaminski Waggonbau), Carsten Schiering (TRANSWAGGON GmbH), Malte Lawrenz (VPI), Markus Vaerst (WASCOSA AG). (red/VPI)

Bild: Die Gründungsmitglieder des Lenkungskreises VPI 08 (v.l.n.r.): Peter Reinshagen (ERMEWA SA), Sven Wellbrock
(VTG AG), Bernd Hommels (Project Partners GmbH), Ines Villmann-Doll (Villmann Gruppe), Johann Feindert
(GATX Europe), Carsten Elstner (Kaminski Waggonbau), Carsten Schiering (TRANSWAGGON GmbH),
Malte Lawrenz (VPI). Nicht auf dem Bild Markus Vaerst (WASCOSA AG).

zur Startseite