Nußbaum legt Amt als DVF-Präsident nieder

in Personal & Management von

Dr. Ulrich Nußbaum hat mit Wirkung zum 11. April 2018 seine Ämter als Vorsitzender und Mitglied des Präsidiums des Deutschen Verkehrsforums niedergelegt. Hintergrund ist die Berufung von Dr. Nußbaum zum beamteten Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

“Ich habe das Präsidentenamt sehr gern ausgeübt und halte die Anliegen des DVF für wichtig für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Dem Präsidium und den Mitgliedern des Deutschen Verkehrsforums möchte ich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren danken”, erklärte Dr. Nußbaum in Berlin.

Nußbaum stand dem Verband seit 2015 vor. Das Präsidium und die Geschäftsführung dankten ihm für sein intensives verbandliches und persönliches Engagement für die Mobilitätsbranche:

„Dr. Ulrich Nußbaum hat in seiner Funktion unternehmerischen Blick und politische Erfahrung in das Deutsche Verkehrsforum eingebracht und damit viel bewegt. Er hat wichtige Akzente auf Zukunftsthemen gesetzt, wie etwa auf eine nachhaltige Infrastrukturfinanzierung, auf die Chancen und Notwendigkeiten der Digitalisierung und auf einen innovationsfreundlichen Klimaschutz. Wir freuen uns, dass mit Dr. Ulrich Nußbaum ein Fürsprecher der Mobilität ins BMWi einzieht und wünschen ihm für seine künftige Tätigkeit eine glückliche Hand”, erklärte DVF-Präsidiumsmitglied Dr. Stefan Schulte im Namen des DVF-Präsidiums.

Über die Nachfolge Nußbaums im Amt des DVF-Präsidenten wird in Kürze eine Entscheidung fallen. (red/DVF)

zur Startseite
nach oben gehen