Philippinen: Voith modernisiert Stadtbahnen in Manila

in Märkte & Player von

Am 12. Januar hat Voith den Auftrag erhalten, das Antriebssystem von 27 Stadtbahnen (drei davon optional) in der philippinischen Hauptstadt Manila zu modernisieren. Damit reagiert die Betreibergesellschaft, die Light Rail Manila Corporation (LRMC), auf das gestiegene und weiter wachsende Fahrgastaufkommen.

Der Auftrag umfasst den Austausch der Traktions- und Hilfsstromrichter sowie der Fahrzeugsteuersysteme. Voith wird die neuen Einheiten liefern, einbauen und in Betrieb nehmen. Sie basieren auf modernster Technologie und werden an die besonderen Anforderungen der Züge sowie die Umweltbedingungen angepasst. Die Modernisierung soll Ende dieses Jahres beginnen und 2020 abgeschlossen sein, teilt Voith weiter mit.

Die LRMC betreibt die Light Rail Transit Line 1 (LRT-1) in Manila, die von der Station Roosevelt im Norden bis zur Station Baclaran im Süden führt. Die Strecke ist 20,7 Kilometer lang, umfasst 20 Stationen und wird von mehr als 400.000 Fahrgästen täglich genutzt. Es gibt Pläne, die Strecke in Richtung Süden um weitere acht Stationen zu verlängern. (red/Voith)

 

zur Startseite
nach oben gehen