Railpool-Gruppe: Wichtiges Investment vollzogen

in Märkte & Player/Werkstatt & Service von

Die Railpool-Gruppe kauft zum Stichtag 1. April 2018 von der Paribus-Gruppe sämtliche Anteile des Unternehmens northrail technical service GmbH & Co. KG, ein Werkstattbetrieb für Schienenfahrzeuge in Hamburg-Billbrook.

Das laufende Geschäft und die bestehenden Verträge werden unter den neuen Eigentümern unverändert fortgeführt. Die Werkstatt firmiert zukünftig unter dem Namen Railpool Lok-Service GmbH & Co. KG.
Railpool-Geschäftsführer Torsten Lehnert:

„Der Service-Standort in Hamburg ist für die effiziente Wartung unserer über 200 Lokomotiven ideal gelegen. Für die RAILPOOL-Gruppe ist der Kauf der Werkstatt ein wichtiges strategisches Investment. Die bestehenden Werkstattkapazitäten werden wir in den kommenden Jahren gezielt für die Instandhaltung von Elektrolokomotiven weiter ausbauen.”

Dr. Volker Simmering, Geschäftsführer und Partner der Paribus-Gruppe: „Die Lokwerkstatt hat mit ihrem Know-how in den vergangenen Jahren einen wertvollen Beitrag für das technische Management der von unserer Lokvermietungsgesellschaft northrail GmbH verwalteten Lokomotiven geleistet. Mittlerweile haben wir das notwendige Know-how im Technik-Team der northrail GmbH gebündelt und organisieren den größten Teil der notwendigen Wartung regional an den jeweiligen Einsatzorten. Railpool wiederum hat sich mit seinen Elektrostreckenloks nach und nach zum größten Kunden der nts in Hamburg entwickelt.“

Die northrail GmbH bleibt auch nach dem Eigentümerwechsel Kunde der Hamburger Werkstatt und fragt dort weiterhin vor allem Instandhaltungsleistungen im regionalen Einzugsgebiet nach. (red/Railpool)

zur Startseite
nach oben gehen