RCG mit neuer Serviceleistung für Anschlussbahnbetreiber

in Bahnmarkt Europa von

Anschlussbahnbetreibern bietet die Rail Cargo Group jetzt einen speziellen Service, um die Rechtssicherheit von Anschlussbahnen und die Erfüllung der gesetzlichen Prüfpflicht in vertraute Hände zu legen. 

Der zuständigen Eisenbahnbehörde ist alle fünf Jahre eine Prüfbescheinigung über die Überprüfung nach § 19a Eisenbahngesetz vorzulegen. Die Rail Cargo Group, Güterverkehrstochter der ÖBB,  nimmt dabei den Anschlussbahnbetreibern diese Aufgabe ab und unterstützt diese auf dem Weg, eine effiziente und nahtlose Schienentransportabwicklung sicherzustellen, verspricht der Konzern.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner WS Service GmbH bietet  RCG entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen folgende Leistungen:

  • Begehung der Gleisanlage
  • Durchsicht der eisenbahnrechtlichen Bescheide auf Erfüllung erforderlicher Auflagen
  • Prüfung der Gleisanlage auf Übereinstimmung mit aktuellen Baugenehmigungs- und Betriebsbewilligungsbescheiden
  • Erstellung einer Prüfbescheinigung zur Vorlage bei der Eisenbahnbehörde

Zum Hintergrund: Durch die Anschlussbahn erschließt sich Unternehmen der direkte Zugang an das öffentliche Schienennetz und damit eine effiziente Schienengüterverkehrsabwicklung. Damit können Güter direkt im Haus-Haus-Verkehr – ohne Wechsel des Verkehrsträgers – transportiert werden. (red/RCG)

zur Startseite