Sabine Leidig macht mehrtägiges Praktikum bei DB-Cargo

in Politik & Recht von

Im Frühjahr dieses Jahres sorgte ein Mannheimer Lokführer, der seit 30 Jahren bei der Bahn arbeitet, für Aufmerksamkeit: In einem in der FAZ veröffentlichen Brief übte er kompetente Kritik an den Zuständen im Schienengüterverkehr.

Er forderte die verantwortlichen Verkehrspolitiker*innen auf, ein Praktikum bei ihm auf der Lok zu machen, um sich einen Eindruck über die realen Zustände zu verschaffen.

Sabine Leidig, bahnpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, hat sich um ein solches Praktikum bemüht. Dieses wurde nun seitens des Bahn-Managements für die kommende Woche ermöglicht.

Frau Leidig bietet an, Interviews zu ihrem Praktikum zu geben. Im Anschluss veröffentlicht sie auch gerne einen Gastbeitrag, indem sie über Ihre Erfahrungen berichtet.

Kontakt unter: sabine.leidigbundestag.de oder 0160-1852519.

Das Programm der ersten drei Tage:

Mo, 15.7.:
08:30 – 17:00 Uhr: Besuch des Güterbahnhofs Kassel – Rangierbetrieb und Personaldisposition

Di, 16.7.:
12:52 – 22:06: Mitfahrt auf der Güterbahn des Hauptlokführers. Start: Güterbahnhof Mannheim

Mi, 17.7.:
ab 12:03: Mitfahrt auf dem Güterbahn des Hauptlokführers. Start: Güterbahnhof Mannheim

(red/Die Linke)

zur Startseite