Artikel mit Schlagwort

Schienenfahrzeuge

DZSF treibt ATO-Forschung für den Schienenverkehr voran

in Märkte & Player von

Mit der Vergabe von sechs F&E-Projekten im 3. Quartal unterstreicht das DZSF die enorme Bandbreite der Schienenverkehrsforschung. Das Spektrum der Forschungsvorhaben, die im Folgenden vorgestellt werden, reicht von der Gefährdung der Schieneninfrastruktur durch Starkregenereignisse über die Erkennung und Beseitigung von Kapazitätsengpässen des Schienennetzes bis hin zu Sicherheitsaspekten des automatisierten Fahrens. Mehr Lesen

Heinz Bähr ist neuer Geschäftsführer von GERSYS

in Personal & Management von

GERSYS mit neuer Führung: Seit dem 1. November 2020 verstärkt Heinz Bähr den Bahntechnikhersteller aus Wolfratshausen bei München. „Wir freuen uns, dass wir mit Heinz Bähr eine motivierende und fördernde Führungspersönlichkeit für unsere Gruppengesellschaft GERSYS gewinnen konnten“, erklärt HÜBNER-Geschäftsführer Helge Förster, verantwortlich für den Geschäftsbereich Mobility. Mehr Lesen

KNORR-BREMSE BAUT SEIN INVESTMENT BEI RAIL VISION AUS

in Märkte & Player von

Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme sowie weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, hat im Zuge einer Kapitalerhöhung seinen Anteil an dem israelischen Unternehmen Rail Vision ausgebaut und für USD 10 Mio. weitere 19,8 % Anteile erworben. Damit hält Knorr-Bremse nun 36,8 % an dem Start-up, das auf Sensorentechnologie und Objekterkennung auf Basis künstlicher Intelligenz spezialisiert ist. Mehr Lesen

Höhere Verfügbarkeit: Knorr-Bremse und Bombardier verlängern Vertrag zur europaweiten Wartung

in Werkstatt & Service von

Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, hat mit Bombardier Transportation die Verlängerung der umfassenden Servicevereinbarung für TRAXX-Lokomotiven unterzeichnet. Bis Ende 2025 wird Knorr-Bremse RailServices für die Überholung der Bremssysteme von mehreren Hundert Schienenfahrzeugen vom Typ TRAXX zuständig sein, die von Bombardier Transportation Service gewartet werden. Mehr Lesen

Continental macht die Bahnbranche grüner

in Werkstatt & Service von

Neukauf oder industrielle Aufarbeitung? Alle paar Jahre ist es an der Zeit, Komponenten in Zügen oder Bahnen auszutauschen – auch die Sekundärfederung. Der Neukauf von Ersatzteilen ist eine kostspielige Angelegenheit für die Betreiber von Schienenfahrzeugen. Aber es geht auch anders: Continental bietet die industrielle Aufarbeitung von Luftfedersystemen an. Das ist preiswerter und gleichzeitig nachhaltig. Mehr Lesen

1 2 3 7
nach oben gehen