Locomore

in Märkte & Player von

Locomore: Hector Rail stellt Lokomotiven und Lokführer für die Verbindung zwischen Berlin und Stuttgart. Ziel ist die Fortsetzung des Locomore-Betriebs. Aufgabe von Leo Express wird es sein, das Servicepersonal und Zügführer zu stellen. Wie bereits bekannt, kümmert sich Flixbus ausschließlich um die Vermarktung und Neukundengewinnung.

Schaltbau

in Märkte & Player von

Der Schaltbau Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr mit einem Auftragseingang in Höhe von 124,9 Millionen Euro ein Minus von 7,5 Prozent, auch der Umsatz sank spürbar (um 3,7 Prozent). Die Gründe: eine abgeschwächte Auftragslage bei Industriebremsen und Bahnübergängen sowie auf einigen Auslandsmärkten. Insgesamt habe man das erste Halbjahr damit „moderat unterhalb der Erwartungen abgeschlossen“, teilt der Konzern mit. (red/Schaltbau)

Linke fragt nach

in Politik & Recht von

Nach dem Potenzial der Verlagerung von Flugreisen und -transporten auf die Schiene erkundigt sich die Fraktion Die Linke. In einer Kleinen Anfrage wollen die Abgeordneten von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie viele der Flüge im Passagierverkehr von und zu den beiden Berliner Flughäfen in den Jahren 2015 und 2016 von und zu Zielen stattfanden, die mit der Bahn ab Berlin-Hauptbahnhof in höchstens vier Stunden beziehungsweise in höchstens sechs Stunden erreichbar wären. (red/hib)

DB-Vorstand Weber geht zum Jahresende

in Personal & Management von

Der Personalvorstand der Deutschen Bahn AG Ulrich Weber will laut Agenturberichten seinen Posten bis zum Jahresende aufgeben. Weber habe bereits den Aufsichtsratsvorsitzenden Utz-Hellmuth Felcht über seine Absicht informiert. Der 67 Jahre alte Manager ist seit Juli 2009 bei der Bahn und damit länger im Amt als alle seine Vorgänger seit der Bahnreform 1994. Sein Vertrag war im vergangenen Dezember bis Ende 2018 verlängert worden.

nach oben gehen