Uwe Wedig Vorstandsvorsitzender der HGK

in Personal & Management von

Der Aufsichtsrat der Häfen und Güterverkehr Köln AG hat in seiner gestrigen Sitzung Herrn Uwe Wedig zum neuen Vorstandsvorsitzenden der HGK bestellt. 

Bereits von 2011 bis Ende 2014 war Wedig Mitglied des Vorstands der HGK. Er wechselte sei-nerzeit von der HTAG Häfen und Transport AG, einer Tochtergesellschaft der HGK, nach Köln. Dort war er 20 Jahre für die Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verantwortlich, davon 12 Jahre als Vorstandsmitglied. Zwischenzeitlich war Uwe Wedig CEO der Imperial Shipping Group in Duisburg und dort zu-ständig für das gesamte Schifffahrtsgeschäft, unter anderem auch für das Südamerika-Engagement der Gruppe.

Der 58-jährige Wedig wird in der neuen Funktion, ab dem 1.2.2018, Nachfolger von Horst Le-onhardt, der Ende Januar des kommenden Jahres in den wohlverdienten Ruhestand geht. Le-onhardt ist seit 2004 Vorstandsmitglied der HGK und seit 2011 Sprecher des Gremiums. Gleichzeitig ist er Mitglied der Geschäftsführung der Stadtwerke Köln GmbH.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Uwe Wedig einen so erfahrenen Logistikmanager als Nach-folger von Horst Leonhardt gewinnen konnten“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende der HGK, Michael Zimmermann, nach der Gremienentscheidung.

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) ist eine Tochtergesellschaft unter dem Dach des Stadt-werke Köln Konzerns. Als Logistikholding führt die HGK die neska Schiffahrts- und Speditionskontor GmbH und die HTAG Häfen und Transport AG, als 100%ige Tochtergesellschaften. Darüber hinaus ist sie über ihre Beteiligungsgesellschaft RheinCargo GmbH & Co. KG einer der größten Binnenha-fenbetreiber Europas und das größte private deutsche Schienengüterverkehrsunternehmen. Mit einer eigenen Lok- und Wagenwerkstatt, 250 Kilometern eigener Gleisanlagen und 66 Gleisanschlüssen gehört die HGK zu den wichtigen Infrastrukturanbietern in der Region Köln. (red/HGK)

zur Startseite
nach oben gehen