VDB eröffnet Repräsentanz in China

in Politik & Recht von

Der VDB eröffnet heute eine Auslandsrepräsentanz in China. Das VDB-Büro wird in China die erste Adresse der Bahnindustrie aus Deutschland sein. Es unterstreicht die hohe Bedeutung der deutsch-chinesischen Partnerschaft und die besondere gegenseitige Wertschätzung. Dank eines noch intensiveren Dialogs wird es möglich sein, gemeinsam beste Lösungen zu realisieren.

VDB-Mitglieder, darunter viele mittelständische „hidden champions“, werden auf dem chinesischen Markt noch aktiver unterstützt – und können ihre führenden Lösungen passgenau einbringen.

Hand in Hand für den gemeinsamen Erfolg. Der VDB schlägt mit der Eröffnung seiner Repräsentanz in China ein neues Kapitel deutsch-chinesischer Partnerschaft auf. Das neue Büro in Tianjin bei Peking setzt neue Maßstäbe für die hiesige Bahnindustrie in China: als Forum des Austauschs, des deutsch-chinesischen Gesprächs, der sachkundigen und neutralen Beratung, der gemeinsamen Suche nach optimalen Kooperationen, nach besten, oft maßgeschneiderten Lösungen für Projekte. Das Büro ist Kompetenzzentrum und Berater für VDB-Mitgliedsunternehmen auf dem chinesischen Markt. Als VDB Chief Representative wird Herr Professor Dr. Peter Mnich mit seinem Team den VDB vor Ort mit herausragender Expertise vertreten.

„Kommunikation, Dialog, Kompetenz: Die VDB Repräsentanz knüpft das bahnindustrielle Netzwerk zwischen Deutschland und China noch enger. Sie dient in China als Wegweiser in die industriellen, meist mittelständischen Strukturen der Bahnindustrie in Deutschland sowie als Bindeglied zu Entscheidungsträgern im chinesischen Markt.“,

das sagte VDB-Präsident Volker Schenk.

„Die VDB-Repräsentanz China ermöglicht eine neue Dimension der Zusammenarbeit: ein bestmögliches deutsch-chinesisches Matching zum Wohlergehen beider Partner – in gemeinsamer Verpflichtung auf den modernen Schienenverkehr für die Menschen.“,

äußerte VDB-Hauptgeschäftsführer Dr. Ben Möbius.

China ist einer der größten Bahnindustriemärkte der Welt. Er bietet viele exzellente Chancen für komplementäre Partnerschaften, von denen beide Seiten stark profitieren. Zahlreiche sehr erfolgreiche Kooperationen von Unternehmen aus Deutschland und China zeigen: Globalisierung – gut gemacht – ist eine Win-Win-Strategie. Nachhaltiges Zusammenwirken gründet auf Vertrauen, Wertschätzung, Synergien und der Fähigkeit, Kundenwünschen zu entsprechen. (red/VDB) 

zur Startseite
nach oben gehen