Vossloh: High Speed Grinding-Premiere in Frankreich

in Bahnmarkt Europa von

Die Betreibergesellschaft Tisséo beauftragt Vossloh mit der präventiven Instandhaltung des Toulouser Straßenbahnnetzes. Der dreijährige Rahmenvertrag kann zweimal verlängert werden. Im Sommer 2017 erfolgte bereits die erste Schleifkampagne.

Als erster französischer Betreiber vertraut Tisséo aus Toulouse bei der Instandhaltung seiner Straßenbahnschienen auf das Hochgeschwindigkeitsschleifen von Vossloh. In acht Nächten zwischen Ende Juni und Anfang Juli führte Vossloh eine Komplettbearbeitung des 2010 in Betrieb genommenen, 34 Kilometer langen Straßenbahnnetzes von Toulouse durch. Tisséo überzeugte das Technologie- und Servicepaket des High Speed Grinding (HSG)-Einsatzes – vor allem, da im Schnitt mit einem Tempo von mehr als 20 km/h geschliffen wurde.

„Wir haben Vossloh nach einem sehr attraktiven Angebot im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung beauftragt“, sagt Jean-Louis Huillet, verantwortlich für die Straßenbahninfrastruktur bei Tisséo, „Durch dieses Angebot können wir nun unser gesamtes Netz regelmäßig schleifen und erhoffen uns davon vor allem eine Verbesserung der Schienenoberfläche und eine Verringerung der Lärmemission über die Jahre hinweg.“

Einige der größten Straßenbahnnetze Deutschlands setzen bereits seit 2013 auf HSG-Technologie. Auch Kopenhagen und Aarhus in Dänemark oder Peking, Guangzhou und Harbin in China optimieren ihre Instandhaltung mit diesem Verfahren. (red/Vossloh)

zur Startseite
nach oben gehen