Wascosa übernimmt rund 4.400 Güterwagen

in Transport & Logistik von

Die Schweizer Wagenvermieterin Wascosa AG übernimmt rund 4.400 Güterwagen von NACCO/CIT. Wascosa hat zusammen mit der börsennotierten Aves One AG, einem Investor im Bereich Logistik-Assets, den Kaufvertrag über den Erwerb eines Anteils von rund 30 Prozent an der Güterwagenflotte der NACCO-Gruppe unterzeichnet. Nebst dem operativen Geschäft und den Wagenmietverträgen übernimmt Wascosa auch die Mitarbeiter der NACCO GmbH in Hamburg. 

Philipp Müller, Präsident des Verwaltungsrates:

„Mit der Übernahme der NACCO-Güterwagen beschleunigen wir unser Wachstum der letzten Jahre markant. Der junge und moderne Wagenpark von NACCO ist eine ideale Erweiterung der Wascosa Flotte und trägt zu einer weiteren Diversifizierung unseres Wagensortiments bei. Dadurch eröffnen sich für uns weitere interessante Wachstumschancen in bestehenden und neuen Marktbereichen.“

Neu Nummer vier in Europa 

Mit der Übernahme der rund 4.400 Güterwagen wächst die Flotte von Wascosa bis Jahresende auf über 14.000 Güterwagen an. Damit rückt Wascosa hinter VTG, Ermewa und GATX an die vierte Stelle der europäischen Wagenvermieter.

Auflagen der Kartellbehörden 

Die zuständigen Kartellbehörden hatten der VTG AG im März 2018 den Erwerb der CIT Rail Holdings (Europe) SAS, der Eigentümerin der NACCO-Gruppe, unter der Auflage genehmigt, dass rund 30 Prozent des Güterwagenbestands an einen Dritten zu veräussern sind. Mit der heutigen Unterzeichnung der Kaufverträge durch das Bieterkonsortium aus Wascosa und Aves One ist nun ein wesentlicher Schritt für die Erfüllung der Auflagen der Wettbewerbsbehörden gemacht.

(red/Wascosa)

zur Startseite
nach oben gehen