Women in Mobility baut Netzwerk aus

in Personal & Management von

Das im Juni 2015 in Köln gegründete Netzwerk für Frauen in der Mobilitätsbranche Women in Mobility (WiM) bekommt starken Zuwachs. Ulrike Boy, Julia Holze, Tanja Kampa, Martina Löbe und Larissa Zeichhardt gründen den ersten WiM Hub in Berlin. 

Die Women in Mobility (www.womeninmobility.de) engagieren sich für die Vernetzung und bessere Sichtbarkeit von Frauen in der Mobilitätsbranche. Über alle Mobilitätssparten hinweg bietet das Netzwerk für Frauen aus Unternehmen und Startups, Organisationen und Verbänden, aus Medien, Wissenschaft und Politik eine Plattform zum Netzwerken, für gemeinsame Projekte, Kooperationen und Austausch. Die WiM haben sich zum Ziel gesetzt, die Sichtbarkeit von Frauen in Führungspositionen und Projektleitungen, als Speakerinnen oder als Expertinnen in Fachmedien zu stärken und gegenseitiges Empowerment zu fördern.

Nun gewinnt das Netzwerk neuen Zuwachs: Den WiM Hub Berlin. Für die fünf Berlinerinnen Julia Holze (Siemens AG), Tanja Kampa (Alstom), Martina Löbe (DB Netz AG), Ulrike Boy (Ramboll) und Larissa Zeichhardt (LAT Gruppe) stehen der persönliche Austausch auf Branchenmessen sowie die Schaffung neuer Möglichkeitenräume für Frauen im Fokus der regionalen Arbeit. Ein engagiertes Ziel hat sich der regionale WiM Hub gesetzt: Der Frauenanteil der Bahnbranche soll bis 2020 von aktuell 22 Prozent auf 40 Prozent ansteigen.

„Was lag näher, als diese Synergien zu nutzen und die Kräfte zu bündeln?“ ergänzen die drei WiM Gründerinnen Sophia von Berg, Coco Heger-Mehnert und Anke Erpenbeck. „Wir freuen uns darauf, unter dem Dach von Women in Mobility gemeinsam zu agieren und den Netzwerkgedanken in einer Hub-Struktur weiter zu tragen“. 

Der WiM Hub Berlin hat starke Partner an der Seite: Die IHK Berlin, Berlin Partner, der Verband deutscher Unternehmen, Allianz pro Schiene, das Wirtschaftsmagazin bahnmanager, das Institut für Produktionsmanagement, das The German Partnership for Sustainable Mobility (GPSM) und Shift to Rail unterstützen auch dieses Jahr den Women in Mobility InnoTrans Luncheon. (red/WiM)

Bild v.o. / l.n.r.: Anke Erpenbeck, Coco Heger-Mehnert, Tanja Kampa, Larissa Zeichhardt, Sophia von Berg, Julia Holze

zur Startseite
nach oben gehen