Personenverkehr

Bombardier bringt Nachwuchs für die FLEXITY-Stadtbahnflotte der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) treibt die Modernisierung ihrer Stadtbahnflotte weiter voran. Heute trafen im Betriebshof am Karlsruher Rheinhafen zwei neue BOMBARDIER FLEXITY-Zweisystemfahrzeuge ein, die der führende Bahntechnikanbieter Bombardier von seinem Werk in Wien ausgeliefert und umweltfreundlich auf der Schiene nach Karlsruhe überführt hat. Mehr Lesen

Aus der Redaktion

Continental macht die Bahnbranche grüner

in Werkstatt & Service von

Neukauf oder industrielle Aufarbeitung? Alle paar Jahre ist es an der Zeit, Komponenten in Zügen oder Bahnen auszutauschen – auch die Sekundärfederung. Der Neukauf von Ersatzteilen ist eine kostspielige Angelegenheit für die Betreiber von Schienenfahrzeugen. Aber es geht auch anders: Continental bietet die industrielle Aufarbeitung von Luftfedersystemen an. Das ist preiswerter und gleichzeitig nachhaltig. Mehr Lesen

DB: „In sehr schwierigen Zeiten verlässlich Mobilität und Logistik aufrechterhalten”

in Märkte & Player von

Mit Rekordinvestitionen stemmt sich die Deutsche Bahn (DB) gegen die Folgen der Corona-Pandemie, um wieder auf einen Wachstumspfad zurückzukehren. Einstweilen hat die weltweite Infektionswelle auch die DB wirtschaftlich hart getroffen und im ersten Halbjahr 2020 Umsatz und Ergebnis einbrechen lassen. Mehr Lesen

Alpha Trains erwirbt Triebzüge für das Netz Oberland in Bayern

in Lease & Finance von

Alpha Trains, Kontinentaleuropas größter Leasinggeber für Züge und Lokomotiven, erweitert sein Flottenportfolio um moderne Triebzüge vom Typ Coradia Lint 54 des Herstellers Alstom. Von den 31 Fahrzeugen wurden 22 kürzlich gelieferte Neufahrzeuge im Rahmen einer sogenannten „Sale-and-lease-back“-Transaktion von Transdev an Alpha Trains verkauft und langfristig rückgemietet. Mehr Lesen

Bundesweite Kampagne #BesserWeiter startet heute

in Personenverkehr von

Der öffentliche Nahverkehr war in Deutschland in den vergangenen Jahren auf Rekordniveau unterwegs und hat auch während der stärksten coronabedingten Beschränkungen für eine verlässliche Mobilität fast ohne Angebotsrückgang gesorgt. Dennoch hat die Pandemie die Branche mit voller Wucht getroffen, in der Hochphase der Ausgangsbeschränkungen brachen die Fahrgastzahlen um etwa 80 Prozent ein. Mehr Lesen

nach oben gehen