Bombardier liefert ETCS Baseline 3-Upgrades für 73 TRAXX-Lokomotiven für Railpool

in Märkte & Player von

Der Anbieter von Mobilitätslösungen Bombardier Transportation und sein Kunde Railpool, eine der führenden Schienenfahrzeug-Leasinggesellschaften Europas, haben heute die Unterzeichnung eines Vertrags bekannt gegeben.

Gegenstand ist die Umrüstung von 73 Railpool-Lokomotiven des Typs BOMBARDIER TRAXX MS2 auf das European Train Control System (ETCS) Baseline 3. Dieser neue ETCS-Standard bringt folgende Vorteile mit sich:

  • Erhöhte Sicherheit durch ein verbessertes Bremskurvenmodell und bessere Informationen für den Lokführer vor Bahnübergängen
  • Ein neuer Standard namens Limited Supervision, der bei relativ geringen Infrastrukturkosten die nationalen Sicherungssysteme vollständig durch ETCS ersetzt
  • Erkennung von Positionsveränderungen im ausgeschalteten Zustand für effizienteren Betrieb und erhöhte Sicherheit für abgestellte Lokomotiven

Die Lokomotiven werden sukzessive umgerüstet, beginnend mit 39 Fahrzeugen für die Niederlande.

„Die Umrüstung dieser Lokomotiven von ETCS Baseline 2 auf ETCS Baseline 3 macht unsere TRAXX MS2-Lokomotiven noch zukunftssicherer. Die mit ETCS Baseline 3 einhergehende Harmonisierung reduziert die Komplexität und erhöht die Interoperabilität. Teile der Gleisinfrastruktur werden nicht mehr benötigt. Wir erwarten nach dieser Umstellung Vorteile für unsere Kunden wie höhere Betriebsleistung, geringere Infrastrukturkosten und höhere Verfügbarkeit“,

erklärt Torsten Lehnert, CEO von Railpool.

„Mit dem neuen Auftrag bauen wir unsere erfolgreiche Partnerschaft mit Railpool weiter aus. Mit diesem Kunden haben wir unsere Plattform seit über einem Jahrzehnt kontinuierlich weiterentwickelt – erst vor wenigen Wochen haben wir an Railpool seine 200. TRAXX-Lokomotive ausgeliefert. Nun vertiefen wir diese Partnerschaft auch in Bezug auf die bestehende Flotte, um den Anlagewert und die Wettbewerbsfähigkeit der Fahrzeuge über deren gesamte Lebensdauer zu sichern“, ergänzt Peter Ammann, Head of Global Business Development Locomotives, Bombardier Transportation.

In den letzten 20 Jahren wurden mehr als 2.300 TRAXX-Lokomotiven verkauft. Die im Einsatz befindlichen Lokomotiven erreichen eine jährliche Gesamtlaufleistung von 300 Millionen Kilometern – die Lokomotiven sind in diesem Zeitraum also 7.500 Mal um die Erde gefahren. Darüber hinaus sind sie in 20 Ländern der Welt zum Betrieb zugelassen.

MS steht für Multisystem, eine Elektrolokomotive, die an Wechsel- und Gleichstrom-Elektrifizierungssystemen betrieben werden kann – was für den grenzüberschreitenden Betrieb oft erforderlich ist. (red/Bombardier)

zur Startseite
nach oben gehen