Brenstoffzellenantrieb: NOW mit Förderaufruf für Züge und Schiffe

in Politik & Recht von

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) fördert im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase 2 (NIP) die Wettbewerbsfähigkeit technisch ausgereifter Produkte. Das teilt das NOW mit.

Im Fokus des aktuellen Aufrufs steht die Förderung von Zügen und Schiffen mit Brennstoffzellenantrieb sowie der zu deren Betrieb gegebenenfalls notwendigen Betankungsinfrastruktur. Die Antragsfrist zur Förderung im Rahmen dieses Aufrufs endet am 31. Dezember.

Anträge im Easyonline-Portale einreichen

Die Anträge sind über das Easyonline-Portal einzureichen. Das Förderprogramm des BMVI sowie der entsprechenden Förderschwerpunkt ist im easyonline Portal unter folgenden Bezeichnungen zu finden: Fördermaßnahme: Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie – Phase 2.

250 Millionen Euro sind im Fördertopf

Für das NIP 2 stellt das BMVI im Zeitraum 2017 bis 2019 rund 250 Millionen Euro bereit. Die NOW (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie) koordiniert das Programm im Auftrag des Bundes. (red/SBB)

Weitere Informationen über das NIP 2 sowie Ansprechpartner auf der NOW-Webseite: www.now-gmbh.de/de/nationales-innovationsprogramm/foerderprogramm.

zur Startseite