Verkehrsprojekte jetzt rasch und zielorientiert vorantreiben

in Politik & Recht von

Am heutigen Mittwoch hat sich im Deutschen Bundestag der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur konstituiert. DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn gratulierte dem neuen Ausschussvorsitzenden Cem Özdemir MdB zu seiner Berufung.

Gleichzeitig rief van Hoorn die Mitglieder des Verkehrsausschusses dazu auf, sich rasch um die Umsetzung wichtiger Projekte im Verkehrsbereich zu kümmern.

“Zentrale Maßnahmen wie der Mobilitätsfonds, die Infrastrukturgesellschaft, die Planungsbeschleunigung, der Masterplan Schienengüterverkehr, die Senkung der Trassenpreise, die Transformation im Bereich Antriebe und Kraftstoffe sowie die Digitalisierung im Verkehrssektor sind bereits in der vergangenen Legislaturperiode beschlossen oder angestoßen worden. Sie dürfen nicht länger auf die lange Bank geschoben werden. Die Branche wartet auf die Umsetzung”, so van Hoorn.

Die DVF-Geschäftsführerin äußerte die Erwartung, dass der Verkehrsausschuss in den kommenden Jahren über Parteigrenzen hinweg sachlich und zielorientiert an der Entwicklung eines modernen, leistungsfähigen, nachhaltigen und an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientierten Verkehrssektors arbeiten werde. “Die Herausforderungen durch Digitalisierung und Automatisierung, Verkehrswachstum im Personen- und Güterverkehr, den Umstieg auf emissionsarme Mobilität sind so immens, dass wir uns keine Zeitverzögerungen leisten können”, so van Hoorn abschließend.

Die Mitglieder des Verkehrsausschusses finden Sie hier.

zur Startseite
nach oben gehen