China-Verkehr: DSV setzt stärker auf Bahntransporte

in Transport & Logistik von

Mit Bahntransporten zwischen China und Europa bietet DSV Railway Solutions eine Alternative zur Luft- und Seefracht – wegen der hohen Nachfrage erweitert der Logistiker sein Portfolio nun um einen eigenen Sammler zwischen Duisburg und Shanghai.

Am 1. Oktober beginnt wieder die so genannte „Golden Week“ in China. Erfahrungsgemäß kommt es während dieser arbeitsfreien Festwoche, sowie kurz davor und danach, zu Transportengpässen. Eine Herausforderung, die DSV mit einem zuverlässigen Logistikservice auf Schienen lösen möchte: Mit DSV Railway Solutions bietet der Transport- und Logistikdienstleister seinen Kunden regelmäßige Abfahrten von und nach China. DSV nutzt dabei die chinesischen Güterverteilzentren in Chongqing, Zhengzhou, Shanghai (LCL Konsolidierungszentrum), Shenyang, Peking und Dalian. Die Route von/nach Südkorea/Japan ist über Dalian oder Vostochny möglich.Kunden in ganz Europa haben die Wahl zwischen Umschlagplätzen in Duisburg und Hamburg – mit bis zu teilweise sechs Abfahrten die Woche.

Die Laufzeit für einen Bahntransport beträgt 14 bis 20 Tage, große Containerschiffe benötigen für die Strecke von China nach Westeuropa hingegen die doppelte Zeit. Eine kürzere Laufzeit ermöglicht es Unternehmen, schneller auf Veränderungen der Marktnachfrage zu reagieren. (red/DSV)

 

zur Startseite
nach oben gehen