DB-WEIHNACHTSZÜGE 2019: VIEL GENUTZT UND MEISTENS PÜNKTLICH

in Personenverkehr von

Berlin Gesundbrunnen, 10:35 am 24. Dezember: Pünktlich machte sich der ICE 640 auf die Reise. Auch auf dem Umsteigebahnhof Hannover konstatierte bahn manager solide plankonformen Bahnverkehr.

Von Hermann Schmidtendorf, Chefredakteur bahn manager

Das Einhalten der Fahrpläne war umso erfreulicher, als erheblicher Andrang auf die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn herrschte. Oft waren in ICE- und IC-Zügen fast alle Sitzplätze besetzt. Koffer und Taschen der Reisenden stellten eine weitere Herausforderung dar.

So wie in Berlin und Hannover sah es offenbar insgesamt in Deutschland aus, fasste die Deutsche Bahn ihren Weihnachtsverkehr zusammen: „In diesem Jahr haben die Fernzüge der DB rund 2,8 Millionen Weihnachtsreisende pünktlich und zuverlässig ans Ziel gebracht. 15 Prozent mehr Fahrgäste als im Vorjahr waren zwischen dem 20. Und dem 26. Dezember in den ICE- und IC-Zügen unterwegs – das entspricht einem Plus von fast 400.000 Reisenden. Weihnachten 2019 waren über 86 Prozent der ICE- und IC-/EC-Züge pünktlich. Am 24. und 26. Dezember lagen die Pünktlichkeitswerte über 90 Prozent.“

Ganz so einfach war die Erreichung dieses erfreulichen Ergebnisses offenbar nicht. Dr. Michael Peterson, Vorstandsvorsitzender von DB Fernverkehr, erklärte: „Der Trend zum umweltfreundlichen Reisen mit der Bahn hält an und wird sich im neuen Jahr weiter verstärken. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in den letzten Tagen im Einsatz waren. Durch ihr außergewöhnliches Engagement hat der Weihnachtsreiseverkehr auch 2019 sehr gut geklappt.“

Mitgespielt haben auch die Reisenden. Geduldig nahmen sie hin, wenn andere Passagiere sich mit Massen an Gepäck auf der Suche nach einem Sitzplatz an ihnen vorbei schlängelten. Wer fälschlich einen reservierten Sitzplatz einnahm, wurde zumeist freundlich durch die Inhaber der Reservierung auf den Fehler hingewiesen. Böse Worte konnte bahn manager nicht feststellen. So möchten wir uns für das Neue Jahr wünschen: Weiter so! Es geht doch!

Auch für die Reisen zum Jahreswechsel empfiehlt die DB allen Fahrgästen, möglichst mit Platzreservierung zu reisen und einen Blick in die Auskunftssysteme bahn.de oder den DB Navigator zu werfen. Besonders stark nachgefragte Züge sind dort durch einen Hinweis (Ausrufezeichen) gekennzeichnet. Wer seine Reise flexibel gestalten kann, sollte nach Möglichkeit auf weniger nachgefragte Verbindungen ausweichen.

zur Startseite