Digitale Klemmbretter erleichtern die Vereinbarkeit

in Bahnmarkt Europa von

Wenn Sie an die Digitalisierung denken, haben Sie wahrscheinlich als erstes Bilder von Robotern im Kopf, die den Menschen die Arbeit erleichtern.

Oder Sie denken daran, dass Beschäftigte sich beständig weiterbilden müssen, um bei diesem rasanten Veränderungsprozess mithalten zu können. Aber haben Sie sich je die Frage gestellt, welche Freiräume durch die Digitalisierung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie entstehen?

Larissa Zeichhardt, Geschäftsführerin der LAT Funkanlagen-Service GmbH, nahm diese Frage als Ausgangspunkt für einen Dialogprozess mit den Beschäftigten. Als ein Ergebnis führte das Handwerksunternehmen anschließend digitale Klemmbretter ein. Den zunächst geäußerten Vorbehalten folgte bald Begeisterung auf allen Seiten – die Digitalisierung als Win-win-Situation für Unternehmen und Angestellte. Welchen Vorteil die Beschäftigten davon haben, zeigt „Erfolgsfaktor Familie“ Ihnen im LAT-Unternehmensporträt am Beispiel der Baustellenleiterin Iris Hoffmann.

Die LAT-Gruppe schafft durch digitale Hilfsmittel Freiräume für die Beschäftigten – jetzt im Video ansehen.

zur Startseite