HÜBNER bündelt Bahngeschäft

in Märkte & Player von

Die HÜBNER-Gruppe stellt die organisatorischen und personellen Weichen für mehr Wachstum auf der Schiene: Das Unternehmen aus Kassel hat sein Geschäft mit Übergangssystemen für Schienenfahrzeuge, Fahrwerkskomponenten für Waggons, Einstiegssystemen für Straßenbahnen und Cockpit-Displays für Fahrzeug-Leitstände neu gebündelt.

Neben den Übergangssystemen, bei denen HÜBNER Weltmarktführer ist, umfasst der Schienenbereich auch die HÜBNER-Gesellschaften HTG, Hemscheidt und Gersys. Alle Gesellschaften sollen im Zuge der Neuorganisation vor allem vertriebstechnisch stärker zusammen-gefasst werden. Als neuer globaler Leiter Rail hat Huschke Diekmann die Verantwortung für den Bereich übernommen. 

„Mit dieser Neuorganisation wollen wir in der Lage sein, unser mittlerweile umfangreiches Produktportfolio für den Schienenmarkt auch als Gesamt-paket verstärkt anbieten zu können“,

erklärt HÜBNER-Geschäftsführer Helge Förster den Hintergrund der organisatorischen Veränderung. „Dies sollte uns zudem auch die Möglichkeit geben, schneller auf die weltweiten Kunden-bedarfe zu reagieren.“ Das Unternehmen ist in allen Teilen der Welt aktiv und verfügt über 30 Standorte rund um den Globus verteilt. Diekmann, der den Ausbau der globalen Geschäftsaktivitäten weiterführen soll, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Schienenverkehrstechnik und war in den vergangenen acht Jahren als Geschäftsführer bei Wabtec/GE Transportation tätig. In dieser Position hat er unter anderem die Geschäftsentwicklung des Unternehmens in Europa, Russland, Nordafrika und dem Nahen Osten verantwortet. 

Auch der zweite große Geschäftsbereich der HÜBNER-Gruppe – Material Solutions – steht unter einer neuen Führung: Ingolf Cedra, HÜBNER-Geschäftsführer, hat die Funktion des Geschäftsbereichsleiters für den Bereich jetzt zusätzlich übernommen. Die Position wurde zuvor von Tobias Lexhaller bekleidet, der das Unternehmen verlassen hat. Lexhaller war als Geschäftsführer der Gummi-Welz-Gruppe (GWU) zum Unternehmen gestoßen. (red/Hübner)

zur Startseite
nach oben gehen