InnoTrans 2018: Die Weltleitmesse ist so gefragt wie nie

in Märkte & Player von

In wenigen Tagen endet die Anmeldefrist für die InnoTrans 2018. Bereits jetzt zeichnet sich für den Branchenprimus eine starke Wiederbeteiligungsquote ab. Der aktuelle Buchungsstand übertrifft die Vergleichswerte der Vorveranstaltung um 25 Prozent, teilt die Messe Berlin mit.

Eine steigende Internationalisierung und der Wunsch nach mehr Ausstellungsfläche sind derzeit die wichtigsten Trends. Insgesamt wurden zehn Prozent mehr Standfläche angefragt, der Flächenbedarf allein auf Seiten der internationalen Aussteller wuchs um knapp 20 Prozent. Die InnoTrans wird vom 18. bis 21. September 2018 wieder einen kompletten Marktüberblick über das Produkt- und Dienstleistungsangebot der internationalen Verkehrsbranche bieten.

„Wie sieht die Mobilität von morgen aus?“ Um diese Frage wird sich auf der kommenden InnoTrans alles im Mobility Vision Lab (ehemals Future Mobility Park) drehen. Aus dem Übergang zwischen Halle 20 und 21 – der so genannten ‚Trompete‘ – machen kreative Entwickler einen Showroom visionärer Verkehrskonzepte.

Als starkes Brückensegment zum Bereich Schieneninfrastruktur ist das Segment Tunnel Construction aus dem Messeportfolio nicht mehr wegzudenken. In Halle 5.2 werden 2018 wieder Branchenaussteller aus dem In- und Ausland ihre innovativen Lösungen für den Neubau und die Instandhaltung von Tunnelanlagen präsentieren. Zahlreiche renommierte Aussteller wie Herrenknecht und Niedax haben sich bereits angemeldet. (red/Messe Berlin)

zur Startseite
nach oben gehen