KVB: Vorstandsvorsitzender Fenske hört Ende 2018 auf

in Personal & Management von

KVB-Vorstandsvorsitzender Jürgen Fenske wird nach dem Auslaufen seines derzeitigen Vertrages am 31. Dezember 2018 in den Ruhestand gehen. Darüber hat er jetzt die zuständigen Gremien informiert.

„Ich habe mich nach reiflicher Überlegung entschieden, aus persönlichen Gründen und mit Blick auf mein Alter Ende nächsten Jahres mein aktives Berufsleben zu beenden“, so Fenske (62). „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, da ich mit sehr viel Freude für die KVB arbeite und mir die Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs in Köln ein großes Anliegen ist.“

Jürgen Fenske ist seit Anfang 2009 Mitglied des KVB-Vorstandes.

zur Startseite
nach oben gehen