Lapp knackt die Umsatzmilliarde

in Märkte & Player von

Die Lapp Gruppe hat erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz in einem Jahr erzielt. Ganz konkret erhöhte sich der Umsatz des Weltmarktführers für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologie im Geschäftsjahr 2016/17 (1. Oktober bis 30. September) um 13,9 Prozent auf 1.026,8 Millionen Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 9,6 Prozent auf 3.770 Beschäftigte. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich um 29 Prozent auf 55,5 Mio. Euro. „Diese Zahlen zeigen, dass unsere Kunden uns weiterhin vertrauen, und dass wir mit unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind – darüber freuen wir uns natürlich sehr“, erklärt Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG. Andreas Lapp weiter: „Mit unseren Lösungen, insbesondere unseren UNITRONIC® und ETHERLINE® Datenleitungen, den fertigen ÖLFLEX® CONNECT Systemlösungen sowie den modularen EPIC® Steckverbindern haben wir den Puls der Zeit getroffen. Gleichzeitig haben wir uns intern noch besser aufgestellt, um unseren Kunden auf der ganzen Welt die besten Verbindungslösungen anbieten zu können“.

Der starke Umsatzanstieg um 13,9 Prozent auf 1.026,8 Millionen Euro wurde auch von der positiven Kupferpreisentwicklung beeinflusst. Da der tatsächliche Preis eines Kabels immer tagesaktuell auf Basis des aktuellen Kupferkurses berechnet wird, erhöhten sich wegen der höheren Kupferpreise auch die Umsätze. Der durch Kupfer beeinflusste Umsatzanstieg liegt bei rund 5 Prozent. Die Währungsentwicklung hatte mit einem Minus von 0,3 Prozent nur geringen Einfluss auf die Umsatzentwicklung. Bereinigt um die genannten Einflüsse wuchs der Umsatz um rund 9 Prozent, und damit deutlich stärker als das Marktumfeld. „Diese Steigerung ist vor allem auf unsere erfolgreichen strategischen Initiativen zurückzuführen: Wir haben attraktive neue Angebote entwickelt und die Arbeit unseres Vertriebs optimiert. Außerdem haben sich wichtige Absatzmärkte wie der Maschinen- und Anlagenbau weiter stabil entwickelt“, begründet Finanzvorstand Dr. Ralf Zander.

Eines der wichtigsten Zukunftsthemen auch bei Lapp ist die digitale Transformation. Lapp hat ein eigenes Team gegründet, das sich um alle Aspekte der Digitalisierung im Unternehmen kümmert. In allen Unternehmensbereichen laufen aktuell Projekte, um zum Beispiel mit digitalen Technologien neue Marktchancen zu erschließen, Prozesse zu automatisieren und die IT-Landschaft zu optimieren.

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Lapp sieht das Unternehmen auf Kurs: „Unsere Kunden schätzen unsere maßgeschneiderten Lösungen, und unsere hochmotivierten Mitarbeiter werden auch im laufenden Geschäftsjahr wichtige neue Impulse setzen. Wir sind für die Zukunft gut gerüstet.“ (red/Lapp)

zur Startseite
nach oben gehen