Liebherr überholt Klimaanlagen für Pariser Straßenbahnen

in Märkte & Player von

RATP, das staatliche Pariser Unternehmen, das eines der größten städtischen und vorstädtischen Netze der Welt betreibt, hat Liebherr einen Auftrag zur vorbeugenden Wartung und der entsprechenden Lieferung von Ersatzteilen für insgesamt 284 Klimatisierungsanlagen, davon 118 für Großraumwagen und 166 für die Fahrerkabine, erteilt.

An Bord der Pariser Straßenbahnen befinden sich Dampfkreislauf-Systeme, die von Drittanbietern stammen und das Kältemittel R134a verwenden.

Eléonor Borrallo-Gautier, Leiterin der französischen Niederlassung von Liebherr-Transportation Systems, kommentierte die Auftragsvergabe: „Die Anpassungsfähigkeit unserer Serviceorganisation in Paris war einer der entscheidenden Faktoren für diesen Vertrag. Wir werden die Reparaturen und Wartungen in unserer neuen Werkstatt im Norden von Paris durchführen, die wir speziell zu diesem Zweck eingerichtet haben. Wir haben dort einen großen Bestand an Ersatzteilen angelegt, der es uns ermöglicht, zuverlässig pünktlich zu liefern und die gewünschte Menge an Systemen sowie Ersatzteilen für unseren Kunden RATP zur Verfügung zu haben. Wir danken RATP für ihr Vertrauen in unsere Fähigkeiten und hoffen, dass dieser Vertrag den Beginn einer langfristigen Partnerschaft markiert.“

“Mit dieser neuen Partnerschaft konnten wir das Know-how von RATP und die Erfahrung von Liebherr kombinieren. Mit diesem Vertrag können wir Reisenden ein optimales Maß an Servicequalität garantieren”, sagte Gaël Teixeira Cardoso,

Leiter Rolling Stock bei RATPs Ateliers de Championnet in Paris. (red/Liebheer)

zur Startseite
nach oben gehen