Modernster Rangierbahnhof Europas geht heute in Betrieb

in Transport & Logistik von

Nach viereinhalb Jahren Bauzeit wird heute in Halle einer der modernsten Rangierbahnhöfe Europas offiziell in Betrieb genommen. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden 180 Millionen Euro in eine sogenannte Zugbildungsanlage investiert.

Die Anlage, die bis zu 2.400 Waggons täglich passieren können, verfügt über 36 Richtungsgleise. „36 Züge können also gleichzeitig zusammengestellt werden“, sagte Bahn-Sprecher Frank Kniestedt. Halle gehöre damit künftig auch zu den zehn größten Rangierbahnhöfen Deutschlands. Die Zusammenstellung erfolgt über Scanner vollautomatisch.

Die Güterwaggons sollen künftig vor allem von den Seehäfen Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam in die Saalestadt kommen, neu sortiert werden, und nach Osteuropa (Tschechien, Slowakei, Polen) gefahren werden. Bahn-Manager Eckart Fricke sieht den Güterbahnhof auch als Drehscheibe für Transporte nach China. Ein Umschlag von Fracht findet nicht statt. (red/DVZ)

zur Startseite
nach oben gehen